Die Band "Digital Random" lernte sich über eine Facebook-Gruppe kennen und nahm gemeinsam ein Cover auf. Foto: Band Foto: Schwarzwälder Bote

Porträt: Facebook vereint Musiker aus Deutschland und Mallorca / Online-Proben und eigenes Musikvideo

Aus einem zufälligen ­Facebook-Kontakt entstand jetzt ein Coversong. Aus ganz Deutschland und ­sogar Mallorca fanden sich Musiker online zusammen und veröffentlichten ein Video, bei dem Uwe Schmidt aus Obereschach mitwirkt.

VS-Obereschach. Was stellen Musiker nur an, wenn sie keine Konzerte mehr geben dürfen? Wenn sie nicht einmal mehr miteinander proben können? Eine Facebook-Gruppe für Musikerkontakte brachte während der Pandemie Musiker aus ganz Deutschland und sogar aus Mallorca zusammen, darunter Gitarrist und Sänger Uwe Schmidt. Der 65-Jährige wurde in Weimar geboren, aufgewachsen ist er in Schwenningen und wohnt nun in Obereschach. Von seinem kleinen Studio aus, welches er daheim gebaut hat, nahm er am Bandprojekt teil.

Kaum persönlichen Kontakt zuvor

Die Band "Digital Random", von Boris Marten aus Hannover ins Leben gerufen, veröffentlichte am 7. Oktober ihr gemeinsamer eingespielter Cover-Song. Bis auf Schmidt und Sänger Michael Wolf aus Ammerbuch kannten sich die restlichen Bandmitglieder nicht. Die beiden hatten früher in der Regionalband "Mammut" gespielt, deshalb bat Schmidt den Sänger bei dem Projekt mit einzusteigen. Durch einen Aufruf in einer Facebook-Gruppe kamen die Beteiligten zusammen – online versteht sich. Der Schlagzeuger kommt sogar aus Mallorca und sendete von der Insel aus sein Video und die von ihm aufgenommenen Schlagzeug-Spuren. Die fünf Musiker coverten den Song "Creep" von Radiohead und veröffentlichten dazu ein YouTube-Video.

Schmidt, der im Alter von 26 bis 31 Jahren als Berufsmusiker tätig war, gründete mit 14 Jahren seine erste Band. Er war für den Klang der einzelnen Tonspuren und den Gesamtmix verantwortlich. So erreichten ihn die Gesangsspuren aus Ammerbuch, die Bassläufe aus Darmstadt, die Schlagzeug-Mitschnitte aus Mallorca und die Keyboard-Töne aus Hannover. Schmidt selbst spielt in dem Cover die E-Gitarre. Da er seit mehreren Jahren ein eigenes Heimstudio betreibt, sei es für ihn kein Problem gewesen, die einzelnen Instrumente zusammen zu mischen, berichtet er. Eines seiner Videos habe sogar mehr als 7 500 Aufrufe, erzählt Schmidt stolz.

USA-Tournee mit bis zu 10  000 Besuchern

Mit den "Stettholz-Musikanten" tourte der Gitarrist und Sänger in den USA und spielte dort vor circa 10 000 Menschen. Unter anderem traten sie auf dem German Alps Festival in Hunter Mountain nahe New York auf. Sein größtes Erfolgserlebnis, erzählt der Gitarrist, sei eine Kreuzfahrt über das Mittelmeer und den Atlantik gewesen, auf der er mit seiner Band jeden Abend gespielt habe. Dies sei für einen jungen Musiker et was ganz Besonderes gewesen.

Schmidt selbst hat schon öfters an Online-Projekten teilgenommen, unter anderem auch an internationalen Wettbewerben für E-Gitarre. "Musiker leben von den Rückmeldungen", sagt der 65-Jährige. Daher ist die durch Corona bedingte Lage für alle Bandmitglieder nicht einfach. Die Musiker freuen sich deshalb über jede Reaktion auf das neue Video. Das Cover kann auf dem YouTube-Kanal von Schmidt gefunden werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: