Hoffnung auf einen Geschäftserfolg und ein Ankurbeln der Wirtschaft: Die für die zweite ­Aprilhälfte geplante Fachmesse Dreh- und Spantage Südwest ist erst im Oktober. Foto: Kienzler Foto: Schwarzwälder Bote

Freizeit: Spezial-Ausgabe der Südwest Messe / Corona durchkreuzt die Planungen

Corona wirbelt nach den Absagen im vergangenen Jahr nun auch die Planungen des Schwenninger Messegeländes für 2021 durcheinander. So ist die klassische Südwest Messe Villingen-Schwenningen im Mai wegen der Corona-Entwicklung nicht möglich.

Villingen-Schwenningen. Und die Dreh- und Spantage (DST) Südwest stehen statt Ende April vom 20. bis 22. Oktober auf dem Programm.

Anstelle der Südwest Messe als Großveranstaltung ist eine viertägige "Südwest Messe spezial" rund um Bauen, Handwerk und Energie vom 9. bis 12. September geplant. In Normalzeiten ist die Südwest Messe mit 100 000 Besuchern und 700 Ausstellern die große Regionalmesse Deutschlands, beliebter Treffpunkt der Menschen und wichtige Plattform für Handel, Handwerk, Gewerbe und Gastronomie. Und laut Kalender war sie vom 29. Mai bis 6. Juni geplant.

Südwest Messe kann im klassischen Sinne im Mai nicht stattfinden

"Aber von Normalzeiten sind wir weit entfernt", betont Stefany Goschmann, Geschäftsführerin des Veranstalters SMA Südwest Messe- und Ausstellungs-GmbH. "Angesichts der weiterhin hohen Corona-Infektionszahlen fasst die Politik einen Lockdown bis Ostern und verschärfte Maßnahmen ins Auge. Für die Stadt Villingen-Schwenningen, mit der wir uns eng abstimmen, und für uns als SMA Südwest Messe- und Ausstellungs-GmbH ist es daher absehbar, dass eine Großveranstaltung wie die Südwest Messe in ihrer klassischen Form Ende Mai sicher nicht öffnen kann."

Als Alternative plant die SMA Südwest Messe- und Ausstellungs-GmbH die kleinere, viertägige "Südwest Messe spezial" im September. "Wir können dafür sehr großzügig Hallen und Freigelände nutzen und unsere Erfahrungen in der praktischen Umsetzung von Messe-Hygienekonzepten einbringen", so Stefany Goschmann weiter.

Das Themenspektrum der "Südwest Messe spezial" ist weit gefächert und reicht beispielsweise von Bauen, Gestalten und Renovieren über Handwerk, Umwelttechnologien und Mobilität bis hin zu beratenden Institutionen und Unternehmen.

Und die für die zweite ­Aprilhälfte geplante Fachmesse DST Südwest in Villingen-Schwenningen muss aufgrund der weiterhin hohen Corona-Infektionszahlen auf Oktober verschoben werden.

"So leid es uns tut und so sehr alle Beteiligten eine baldige DST Südwest als Geschäfts-Plattform mitten im Branchencluster Feinmechanik herbeisehnen: Wir müssen uns noch gedulden", erklärt Messe-Chefin Stefany Goschmann. "Inzwischen diskutiert die Politik einen Lockdown bis Ostern. Auch wenn sich bis dahin die Lage entspannen sollte und die Maßnahmen nach den Osterferien langsam gelockert würden – es bliebe keine Chance auf eine sinnvolle Planung und Durchführung dieser für die Wirtschaft der Region so wichtigen Messe. Und eine Absage kurz vor Eröffnung der Veranstaltung wäre der Worst Case für die Aussteller und uns als Veranstalter", stellt Stefany Goschmann fest.

"Nach heutigem Erkenntnisstand bietet die DST Südwest im Oktober deutlich mehr Aussicht für die ausstellenden Unternehmen und Institutionen auf den dringend benötigten Geschäftserfolg und ein Ankurbeln der Wirt schaft."

Die Öffnungszeiten der DST Dreh- und Spantage Südwest auf dem Schwennimger Messegelände von Mittwoch bis Freitag, 20. bis 22. Oktober, sind von 9 bis 17 Uhr.

Weitere Informationen: www.suedwest-messe-vs.de