Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingen-Schwenningen Info: Klimanotstand

Von

Neu ist der Begriff Klimanotstand nicht. In aller Munde ist er aber erst seit dem 4. Dezember 2018. Damals präsentierte der Club of Rome vor dem europäischen Parlament nämlich seinen Notfallplan in Sachen Klima.

Zehn ­Maßnahmen mit hoher ­Priorität, die alle der ­Begrenzung der globalen Erwärmung dienen sollen, wurden in diesem zusammengefasst. Und seither hat die Beschäftigung mit dem Klimanotstand tatsächlich auch in Deutschland schule gemacht – oder eben auch nicht: Im Zuge der anhaltenden Protestaktionen von Fridays-for-Future beispielsweise, bei dem Schüler immer wieder freitags auf den Notstand in Sachen Klima aufmerksam machen.

Darüber hinaus haben viele Städte und Gemeinden in Europa den Klimanotstand bereits erklärt. Sie verpflichten sich beispielweise dazu, ihre CO2-Emission alle fünf Jahre um zehn Prozent zu senken.

Artikel bewerten
112
loading

Top 5

37

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.