Die Band "Sempre tu" spielt am morgigen Freitag im Kirchenpavillon der Schwenninger Möglingshöhe. Foto: AcK Foto: Schwarzwälder-Bote

"Sempre tu" gestaltet Gottesdienst im Kirchenpavillon

VS-Schwenningen. Bereits zum dritten Mal in Folge präsentiert die kirchliche Band "Sempre tu" einen musikalischen Auszeitgottesdienst im Kirchenpavillon auf der Möglingshöhe. Die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (AcK) Villingen und Schwenningen laden dazu für morgen, 19.30 Uhr, ein.

"Sempre tu", hinter diesem Namen verbergen sich fünf erfahrene Musiker aus der Seelsorgeeinheit Niedereschach, die ihre kirchliche Wurzeln in Kappel und Fischbach haben. Margit Müller (Sopran), Petra Heini (Querflöte), Annika Müller (Keyboard), Roland Kiefer (Saxofon) und Gerhard Feyer (Gitarre) überzeugen durch Gesang und Vielfalt an den Instrumenten. Coole Rhythmen neuer geistlicher Lieder begeistern ihre Zuhörer. Hinzu kommt eine Mischung aus meditativen Impulstexten, die der liturgischen Auszeit eine besondere Note verleihen. "Sempre tu" schafft es, Neues und Traditionelles zu verbinden und Begeisterung für die christliche Botschaft ihrer Musik zu wecken. Hartmut Heini, der Sechste im Bunde, sorgt für den guten Ton am Mischpult. Durch die Liturgie zieht sich das Thema "Die Quelle des Lebens".

Willkommen sind Jung und Alt aller Konfessionen. Bei sehr schlechtem Wetter findet der Auszeitgottesdienst in der katholischen Kirche St. Franziskus in Schwenningen statt.