Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingen-Schwenningen Die Devise lautet: Vom Kind aus gedacht

Von
"Auf die Bühne" hieß es an der Goldenbühl-Grundschule wieder einmal. Foto: Heinig Foto: Schwarzwälder-Bote

schwarzwaelder-bote.de schickt Sie auf Reisen Zum Gewinnspiel

VS-Villingen (bn). Als freiwillige und flexible Ganztagsschule mit individuell wählbaren Betreuungszeiten präsentiert sich den zukünftigen Erstklässlern in diesen Tagen die Goldenbühl-Gemeinschaftsschule.

"Auf die Bühne" – mit einem persönlichkeitsstärkenden Angebot für die Schüler der Klassen eins bis vier macht die Grundschule schon seit Jahren immer wieder beste Erfahrungen. Jetzt war es wieder einmal soweit. Die Schulaula wurde zum Bühnenort für Chöre, kleine Musical- und Theaterensembles, Gedichtvortragende und sogar eine Zirkusmannschaft. Der unterhaltsame Nachmittag ist alljährlich Teil der Stärkenorientierung, die sich die Schule auf die Fahnen geschrieben hat.

Eingebettet in eine Bildungs- und Erziehungspartnerschaft von Lehrern, Schülern, Eltern und Erziehern soll jedes Kind "seinen bestmöglichen Schulabschluss erreichen", wünscht sich Rektorin Jane Heinichen. Je nach Neigung und Fähigkeiten werden sie an der Goldenbühlschule dabei auf alle weiter­führenden Schularten vorbereitet.

Das geschieht über verschiedene Lernformen, angefangen vom lehrerzentrierten Unterricht, über selbstständiges, organisiertes Lernen mit Lernbgeleiter bis hin zu Einzel-, Partner- und Gruppenarbeit.

Der "Lebensraum Schule" erstreckt sich auch auf klassenübergreifende Projekte, Gesprächskreise und außerschulische Lernorte wie Theater, Museen oder Vereine. "Über allem steht unsere Devise: vom Kind aus gedacht", sagt Heinichen. Interessant für die Eltern ist das Angebot der "verlässlichen Grundschule", die eine Betreuung der Kinder von morgens um 7 Uhr bis mittags um 13 Uhr gewährleistet. Zudem kann bei Inanspruchnahme des tageweise wählbaren Ganztagsbetriebes zusätzliche Betreuungszeit von 16 bis 18 Uhr sowie freitags von 12 bis 16 Uhr gebucht werden.

"Gemeinschaft erleben und somit erlernen" und damit zu einem "gesellschaftsfähigen Menschen" zu werden, das entspricht dem Leitbild der Schule, die sich mit 49 Lehr-, 16 Erziehungskräften, fünf FSJ-ler, einer Berufsbegleiterin sowie drei Schulsozialarbeiterinnen um insgesamt 450 Schüler in den Klassen eins bis zehn kümmert.

Die Anmeldetermine für die Aufnahme an der Goldenbühlschule sind am 13. und 14. Dezember, jeweils von 8.30 bis 12 Uhr und von 14 bis 16 Uhr. Die Geburtsurkunde des Kindes und das vom Amt für Jugend, Bildung, Integration und Schule erhaltene, ausgefüllte Formular sollten mitgebracht werden. Die Anwesenheit des Kindes ist nicht erforderlich. Über die tatsächliche Aufnahme wird schriftlich informiert.

Artikel bewerten
0
loading
 
 

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading