Am Marktplatz vor dem Rathaus steht ab sofort der Trauerbaum der Ziegel-Buben. Foto: Ziegel-Buben Foto: Schwarzwälder Bote

Marktplatz: Ziegel-Buben setzen Zeichen

VS-Schwenningen. "Die Welt steht Kopf": Mit diesem Motto haben die Baumsteller der Ziegel-Buben anlässlich ihres 20-jährigen Bestehens und als Geschenk für Peter Meder, der von Anfang an ihr Oberbaumsteller war, und jetzt einem Jüngeren den Vorrang gibt, ein Zeichen gesetzt. Sie haben die Bäume mit der Wurzel nach oben gestellt.

In einer Zeit voll von Krisen, Gewalt und Rassismus ist die Fasnets nur eine kurze Zeit, die den Menschen Erheiterung und Freude bringen soll. Da der Narrenbaum das Zeichen für die Herrschaft der Narren ist und recht bald wieder gefällt ist, wurde zum Trauertag aller Narren, dem Aschermittwoch, ein Trauerbaum auf dem Marktplatz gestellt.

Mit dem Schild "Oje, d’Fasnet isch rum" und den schwarzen Bändern soll während der Fastenzeit um die schöne Fasnet dieses Jahr getrauert werden. Wenn es die Ämter zulassen, soll der Baum nach Karfreitag österlich umdekoriert werden und noch eine Zeit stehen bleiben, teilen die Ziegel-Buben mit.