Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingen-Schwenningen Corona-Krise: Firmenlauf wird in diesem Jahr virtuell

Von
Auch beim virtuellen Firmenlauf legen die Sportler für einen guten Zweck eine Strecke zurück. Foto: Pixabay

Villingen-Schwenningen - Ein sportlicher Betriebsausflug mit dem ganzen Kollegium, eine 5,5-Kilometer-Laufstrecke durch die Innenstadt und um Punkt 18 Uhr zu Tausenden dicht gedrängt auf die Strecke gehen, um danach zusammen eine große Party zu feiern. Firmenlauf wie eh und je? – Nein, ein solches Laufformat ist in diesem Jahr weder umsetzbar noch sinnvoll. Laut aktueller Verordnung der Bundesregierung sind Großveranstaltung bis Ende Oktober untersagt.

Aus diesem Grund kann auch der Firmenlauf Villingen-Schwenningen nicht auf die gleiche Weise, wie in den Jahren zuvor, stattfinden. Doch ganz absagen, ohne den Teilnehmern eine sichere Alternative zu bieten, kommt für das Firmenlauf-Team nicht infrage.

Charity-Charakter ist beim Virtual Run von noch größerer Bedeutung

Das Firmenlauf-Team hat die vergangenen Wochen die Köpfe zusammengesteckt, um für 2020 ein neues Veranstaltungsformat auf die Beine zu stellen – 100 Prozent konform mit Abstands- und Kontaktregeln und ohne Risiko einer Ansteckung, zeigt das Team in einer Mitteilung auf.

Herausgekommen ist der virtuelle Firmenlauf Villingen-Schwenningen. Hier kann jeder für sich alleine oder in kleinen, erlaubten Gruppen seine persönliche Lieblingsstrecke direkt vor der Haustür laufen – und das Ganze für den guten Zweck. Denn der Charity-Charakter ist beim Virtual Run von noch größerer Bedeutung. Bei der Anmeldung können die ­Teilnehmer zwischen der Teilnahme auf Zeit mit der App viRACE oder der freien Distanz ohne Zeitnahme wählen.

Durch Live-Updates über die Kopfhörer werden die Läufer über das Renngeschehen auf dem Laufenden gehalten und zu persönlichen Bestleistungen motiviert. Dank GPS-Tracking kann man die Zwischenergebnisse seiner ausgewählten Kollegen und Freunde mitverfolgen und sich in einem Fernduell messen – von überall auf der Welt, live und in Echtzeit. Dies verstärkt den Live-Charakter, ähnlich einer echten Veranstaltung, sorgt für eine spannende Wettkampf-Atmosphäre, fördert den Teamgeist und erzeugt Emotionen.

Die Teilnehmer werden zudem während des Laufs durch die Sprachausgabe der App virtuell an der Original-Laufstrecke vorbeigeführt. Egal, wo die Teilnehmer also tatsächlich laufen, gestartet wird am HausBauPark und durch die Innenstadt von Schwenningen zurück in das angrenzende Waldgebiet.

"Wir haben selbst bereits mehrere Durchläufe als viRACE-Runner gemacht und alle Testläufer hatten großen Spaß. Die App bietet viel Potenzial und ist in diesem schwierigen Jahr ohne physische Events eine sehr gute Alternative. So ist der Virtual Run mehr als nur ein herrkömmlicher Alltagslauf nach Feierabend", sagt Ralf Niedermeier, Geschäftsführer der ausrichtenden Agentur n plus sport GmbH.

Wer am Live-Event auf Zeit teilnehmen möchte, startet am Donnerstag, 1. Oktober, um Punkt 18 Uhr und absolviert die 5,5-Kilometer auf einer Strecke seiner Wahl. Die Anmeldung erfolgt online über die Veranstaltungs-Webseite. Danach werden die Virtual Runner in der kostenlosen App viRACE für den Firmenlauf Villingen-Schwenningen freigeschaltet.

Teilnehmer starten auf frei gewählter Distanz

Gänzlich frei vom Wettkampf-Charakter ist die Kategorie "Freie Distanz ohne Zeitnahme". Hierbei können die Teilnehmer flexibel zwischen Donnerstag, 1. Oktober, und Sonntag, 4. Oktober, auf einer frei gewählten Distanz starten. Die zurückgelegte Strecke wird über eine beliebige Laufapp oder Fitness-Uhr getrackt und im Nachgang per E-Mail beim Veranstalter eingesendet. Dabei sein und das Unternehmensteam unterstützen ist alles. Denn auch beim Virtual Run werden weiterhin die größten Teams prämiert. Jeder bekommt im Anschluss seine persönliche Teilnahmeurkunde.

Das unentbehrliche Rahmenprogramm des Firmenlaufs erlebbar zu machen, ist eine weitere große Herausforderung, der sich die Veranstalter stellen müssen. Auch dieser Teil des Events wird virtuell auf den Social Media-Kanälen der Veranstaltung durchgeführt, mit spannenden Beiträgen, Gewinnspielen, Siegerehrung und vielen anderen Aktionen der Partner und Mitwirkenden. Daneben können alle Teilnehmer über Facebook, Instagram, YouTube und Co. ihr persönliches Firmenlauf-Erlebnis posten und mit dem Hashtag #vsläuft markieren. Alle Inhalte werden dann automatisch auf der extra eingerichteten Social Wall auf der Eventwebseite gesammelt und ausgestrahlt.

Und das Wichtigste zum Schluss: Alle laufen für den guten Zweck. Beim virtuellen Firmenlauf geht die Hälfte des Startgeldes eines jeden Läufers an regionale Institutionen sowie an den offiziellen Charity-Partner Plan International Deutschland.

Anmeldungen möglich

Die Online-Anmeldung ist weiterhin geöffnet. Bereits getätigte Anmeldungen behalten weiterhin ihre Gültigkeit und werden automatisch für den Virtual Run umgemeldet. Eine Änderung ist daher nicht notwendig. Die Teilnahmegebühr beim Virtual Run beträgt 15 Euro pro Person zuzüglich Mehrwertsteuer.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Ausgewählte Stellenangebote

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.