Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingen-Schwenningen Cajons beleben Unterricht an der Gartenschule

Von
Ein weiteres Projekt der Lions-Freizeitwerkstatt ist die Förderung musischer Fahigkeiten von Kindern und Jugendlichen. Hierzu wurden 50 Cajons angeschafft und in einem Workshop Lehrer und Erzieher ausgebildet. Mit den Cajons wird dann in den Schulen zusammen mit den Kindern Musik unterrichtet. Foto: privat Foto: Schwarzwälder-Bote

Villingen-Schwenningen. Im Zuge der Lions-Freizeitwerkstatt fand der erste Teil eines Cajon-Workshops für Lehrer und KiFaz-Mitarbeiter an der Schwenninger Gartenschule statt.

Die beiden Lions-Clubs in Villingen-Schwenningen haben sich vor einigen Monaten zur Aufgabe gemacht, besondere Freizeitunternehmungen für Kinder und Jugendliche in der gesamten Stadt zu initiieren und zu fördern. So kam es zu einer Partnerschaft mit dem Kinder- und Familienzentrum VS (KiFaz), das in den verschiedenen Bereichen der Kinder- und Jugendhilfe tätig ist. Die einzelnen Aktionen sind unter dem Namen Lions-Freizeitwerkstatt zusamengefasst. Eine dieser Unternehmungen ist das Cajon-Projekt.

Eine Cajon ist eine aus Südamerika stammende Kistentrommel aus Holz, auf der man auch sitzt. Einfache Rhythmen sind auch für Kinder leicht zu erlernen und haben einen großen Spaß- und Erfolgsfaktor. Die Cajons können sowohl im Unterricht als auch in der Freizeit mit Kindern und Jugendlichen eingesetzt werden.

Und so kam es zum Workshop: Mit Unterstützung der Lions-Clubs konnten 50 Cajon-Bausätze angeschafft werde. Diese wurden zusammen mit Jürgen Jäger, Musikschullehrer aus Schramberg, mit Jugendlichen der Bickeberg­schule im Werkunterricht zusammengebaut. Die Hälfte der Cajons kommen jetzt in der Gartenschule erstmals zum Einsatz. Zehn Lehrer und Mitarbeiter aus dem Ganztagesbereich haben die ersten Versuche erfolgreich gemeistert und waren am Ende voller Begeisterung für diese Instrumente. Eine Lehrerin hat bereits am nächsten Tag ein Lied mit der Cajon begleitet und die Kinder damit zum Mittrommeln auf den Tischen animiert. In der nächsten Woche gibt es erneut eine Übungseinheit mit Jürgen Jäger, dann werden die Cajons den Ganztagesschulalltag vieler Schüler weiter beleben.

Die nächsten Cajon-Work­shops sind bereits terminiert. Sie finden ab Ende November in der Bickebergschule in Villingen unter der Leitung von Juliane Neu statt. Dort hatten sich so viele Interessenten gemeldet, dass gleich zwei Gruppen gebildet wurden.

Der Lions-Club Villingen wird im Übrigen am Weihnachtsmarkt rund ums Münster erstmals mit einem eigenen Stand vertreten sein und Kaffee, aus Montelimar in Frankreich direkt importierten Nougat und weitere Köstlichkeiten anbieten. Der Erlös wird komplett der Lions-Freizeitwerkstatt und dem Palliativzentrum zu Gute kommen.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.