Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingen-Schwenningen Besucherrekord bei Motorrad-Ausstellung Süma

Von
Foto: Bartler-Team

Villingen-Schwenningen - Seit 1989 ist die Süddeutsche Motorradausstellung (SÜMA) auf dem Schwenninger Messegelände ein untrügliches Zeichen für den in großen Schritten heran nahenden Frühling.

Auch am Wochenende nutzten einmal mehr Tausende von Motorradfans, Besuchern und Neugierigen die ersten empor steigenden Frühlingsgefühle für einen Besuch der Fachmesse. Aus allen Himmelsrichtungen zwischen Stuttgart und der Schweiz, von Freiburg bis an den Bodensee waren sie gekommen, um die neuesten Trends zu erfahren, Gleichgesinnte und alte Bekannte zu treffen.

In diesem Jahr passte alles zusammen. Parallel zu den wärmenden Sonnenstrahlen gab es nahezu nur gut gelaunte Besucher. Bereits am Samstagmorgen war ein großer Run auf die inzwischen 29. SÜMA mit ihren rund 80 Ausstellern zu verzeichnen. Am Sonntag war die Resonanz noch größer.

Veranstalter Rainer Sunderer zeigte sich zufrieden. In den drei Hallen gibt es keinen freien Platz mehr für zusätzliche Aussteller, und die Nachfrage der Motorradfahrer nach einer neuen Maschine, Umbauten oder Neuheiten war immens. Eine kleine Rückkehr in alte Zeiten ist das Wiederaufkommen der Dreiräder. "Quads sind inzwischen als Fortbewegungsmittel voll integriert. Von einem Trend zu sprechen wäre übertrieben."

Sunderer freute sich über einen reibungslosen Ablauf den er nicht zuletzt dem mittlerweile routinemäßigen Zusammenspiel seiner 50 Helfer verdankt. Essen und Trinken habe er bereits seit Jahren ausgelagert erinnert sich Sunderer an die Anfangszeiten.

Der Motorsportclub Bad Dürrheim hatte auf Initiative des Motorsportclubs Unterkirnach eine Motorradaustellung in einer Technikhalle organisiert. Auf Grund des Besucherstroms fand sie bereits im Folgejahr auf dem Messgelände statt. Inzwischen gibt es dort alles, was das Herz eines Bikers begehrt. Von den Motorradreisen bis zur Bekleidung, dem Sicherheitstraining bis zum Zubehör bleibt nichts aus.

Larissa Leibold von der Schwenninger Motorradecke verweist auf die große Nachfrage an Motorradhelmen. "Die Sicherheit ist immer ein Thema, aber auch alles andere läuft richtig gut", pflichtete ihr Geschäftsführer Halil Özbek bei. Werkstattmeister Daniele de Luca vom Schwenninger Zweiradcenter registrierte ein großes Interesse an Umbauten. "Motorradliebhaber sind stolz, ein Unikat zu fahren, besonders wenn es sich um eine Harley dreht.

Shows im Freien

Hunderte von Zuschauern verfolgten, die parallel zur Messe stattfindenden Burn- Out und Stunt-Shows im Freigelände, deren Fahrer extreme Tricks und Fahrkünste präsentierten. Essen und Trinken gab es ebenfalls satt, so dass es für die Besucher einfach war, einige Stunden auf dem Messegelände ihr Hobby zu ­genießen.

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.