Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingen-Schwenningen Bei 40 Personen ist das Coronavirus noch aktiv

Von

Schwarzwald-Baar-Kreis (cos). Die Zahl aktiver Fälle in der Region schrumpft weiter. Nachdem nun weitere sechs Personen seit dem Vortag genesen sind, lag diese am Dienstag bei 40 Personen (-6 zum Vortag) – 478 Personen sind wieder gesund. Neuinfektionen gab es seit dem Wochenende keine mehr – insgesamt wurden 545 Fälle seit Ausbruch der Pandemie im Schwarzwald-Baar-Kreis gezählt. 27 Todesfälle (+0) sind zu beklagen.

In der von der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) betriebenen Fieberambulanz an der Tennishalle in Schwenningen wurden am Montag 38 Patienten behandelt, von allen Personen wurde ein Abstrich genommen. Eine Person wurde an das Schwarzwald-Baar-Klinikum überwiesen.

Die Betrachtung der Corona-Fälle im Schwarzwald-Baar-Kreis im Detail: Villingen-Schwenningen 236 (+0 zum Vortag, davon 200 Personen genesen), Donaueschingen 56 (+0, 51), Bad Dürrheim 21 (+0, 17), Blumberg 44 (+0, 43), Bräunlingen 12 (+0, 12), Brigachtal 4 (+0, 4), Dauchingen 9 (+0, 9), Furtwangen 22 (+0, 19), Gütenbach 2 (+0, 2), Hüfingen 29 (+0, 27), Königsfeld 16 (+0, 15), Mönchweiler 2 (+ 0, 2), Niedereschach 27 (+0, 19), Schönwald 3 (+0, 3), Schonach 6 (+0, 5), St. Georgen 44 (+0, 39), Triberg 6 (+0, 5), Tuningen 3 (+0, 3), Unterkirnach 1 (+0, 1), Vöhrenbach 2 (+0, 1).

Trotz aktuell unbedenklicher Lage in der Region gelten die Abstandsregeln und Corona-Beschränkungen weiterhin. Auch das Bemühen des Gesundheitsamtes in der Eindämmung der Verbreitung des Coronavirus dauern an. So werden die betroffenen Personen weiterhin auf Anordnung der Behörde zu Hause isoliert. Wird ein neuer positiver Fall bekannt, werden mit viel Aufwand mögliche Kontaktpersonen ermittelt und gegebenenfalls unter Quarantäne gestellt.

Die Corona-Hotline, Telefon 07721/9 13 71 90, ist am Mittwoch von 8 bis 16 Uhr erreichbar

Artikel bewerten
2
loading

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.