Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingen-Schwenningen Bauernhaus geht in Flammen auf

Von
Das alten Gebaude brennt lichterloh. Foto: Bartler-Team

VS-Obereschach -  Zu einem Großbrand ist es gegen 18.30 Uhr am Donnerstagabend in Sommertshausen bei Obereschach gekommen. Ein unbewohntes Bauernhofgebäude wurde ein Raub der Flammen.

Sturm und Schnee erschwerten die Bedingungen zusätzlich für die Einsatzkräfte. Über 50 Feuerwehrleute von Villingen-Schwenningen, darunter auch die Abteilung aus Obereschach, versuchten, den Flammen Herr zu werden. Doch der starke Wind fachte die Flammen in dem großen Gebäude zusätzlich an, dass schließlich bis auf die Grundmauern abbrannte.

Die Feuerwehrleute konzentrierten sich bei ihrem Einsatz auch darauf, die Nachbargebäude zu retten und bespritzten sie mit Wasser. Eines der Nachbarhäuser stand gerade mal etwa zehn Meter vom lichterloh brennenden Hof entfernt. Glücklicherweise konnte ein Übergriff der Flammen auf die Nachbargebäude verhindert werden.

Nach ersten Informationen wohnt der Eigentümer des leer stehenden Hofs in einem der Nachbargebäude und musste mit ansehen, wie der Hof abbrannte.

Außer der Feuerwehr waren auch der Rettungsdienst, die Polizei, der Feuerwehrarzt und der Kreisbrandmeister vor Ort. Die Polizei gibt den Schaden auf etwa 150.000 Euro an. Personen seien nicht verletzt worden, informiert Pressesprecher Fabian Herkommer vom Polizeipräsidium in Konstanz. Die Ursache für den Brand sei bislang unklar. Das Polizeirevier Villingen habe hierzu die Ermittlungen aufgenommen, sagt Herkommer.

    Ihre Redaktion vor Ort Villingen

    Cornelia Spitz

    Fax: 07721 9187-60

    Top 5

    0

    Kommentare

    Artikel kommentieren

    Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

    Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.