Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingen-Schwenningen Autofahrer flüchtet nach Unfall zu Fuß

Von
Die riskante Fahrt endete für den Mann in einer Straßenböschung. (Symbolfoto) Foto: Chalabala/Shutterstock

VS-Villingen - Nach einem riskanten Überholmanöver in der Nacht auf Dienstag auf der B 33 zwischen Mönchweiler und Villingen sucht die Polizei Zeugen sowie Geschädigte.

Ein Unbekannter Autofahrer war kurz nach Mitternacht mit seinem BMW X 3 auf der Bundesstraße in Richtung Villingen unterwegs. Kurz vor Villingen überholte der BMW-Fahrer einen Streifenwagen mit überhöhter Geschwindigkeit.

Die Ordnungshüter wollten das Fahrzeug anschließend kontrollieren und forderten den Autofahrer mittels der Leuchtschrift "Stopp - Polizei" zum Anhalten auf.

Riskante Fahrt endet in Böschung

Der BMW-Fahrer ignorierte die Anhaltezeichen und beschleunigte stattdessen seinen Wagen noch mehr. Die riskante Fahrt endete für den Mann allerdings auf Höhe der Milanstraße. Dort überfuhr er eine Verkehrsinsel und prallte ungebremst gegen die Straßenböschung. Der Autofahrer flüchtete anschließend zu Fuß.

Die Ermittlungen zum Unfallverursacher dauern derzeit an. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch nicht bekannt.

Zeugen oder Geschädigte werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Villingen unter der Telefonnummer 07721/601-0 in Verbindung zu setzen.

Artikel bewerten
7
loading

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.