Ein Autofahrer hat gestern Abend in der Schwenninger Alleenstraße eine Mutter sowie ihr Kind am Zebra­streifen angefahren und schwer verletzt. Foto: Marc Eich

Junger Mann erfasst die beiden Fußgänger in voller Fahrt. Verletzte kommen mit Notarzt ins Klinikum.

Villingen-Schwenningen - Ein Autofahrer hat gestern Abend in der Schwenninger Alleenstraße eine Mutter sowie ihr Kind am Zebra­streifen angefahren und schwer verletzt.

Der junge Fahrer war laut Polizei gegen 17 Uhr in Richtung Walter-Rathenau-Straße unterwegs, als er am Zebrastreifen in Höhe der Gustav-Schwab-Straße die beiden Fußgänger in voller Fahrt erfasste, ein zweites Kind konnte im letzten Augenblick wegspringen. Die Mutter und ihre Kinder wurden in Notarztbegleitung ins Klinikum gebracht.

Die Ermittlungen zur Unfallursache sind noch nicht abgeschlossen, ein langer Bremsweg deute aber auf überhöhte Geschwindigkeit hin, so die Polizei.