Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingen-Schwenningen Alkoholisiert mehrere Unfälle gebaut

Von
Nach der Entnahme einer Blutprobe wurde der Führerschein des Fahrers sichergestellt. (Symbolfoto) Foto: Schuldt

Villingen-Schwenningen - Ein deutlich alkoholisierter Autofahrer hat am Samstagmittag mehrere Unfälle zwischen Villingen und Unterkirnach verursacht.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen fuhr der 34-jähriger Mann um 15 Uhr mit einem grün-gelben Seat Leon mit Konstanzer Zulassung auf der L 173 von Villingen nach Unterkirnach. Hierbei geriet er aufgrund seiner Alkoholisierung auf die Gegenfahrbahn und streifte einen entgegenkommenden Pkw. Da der Verursacher nicht anhielt, wendete der geschädigte Pkw-Fahrer und verfolgte das Verursacherfahrzeug.

Insgesamt 10.000 Euro Sachschaden verursacht

Während der Verfolgung kam der Fahrer erneut mehrfach auf die Gegenfahrbahn und gefährdete weitere Fahrzeuge. Bevor er gestoppt werden konnte, fuhr er einer weiteren Verkehrsteilnehmerin ins Heck.

Durch die Unfallserie entstand ein Gesamtschaden von über 10.000 Euro, weiterhin wurde dem Verursacher nach der Entnahme einer Blutprobe sein Führerschein sichergestellt. Die Polizei Villingen benötigt noch weitere Zeugenangaben und bittet weitere Geschädigte, die durch die Fahrmanöver gefährdet wurden, sich beim Polizeirevier Villingen unter Telefon 07721 / 60 10 zu melden.
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.