Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingen-Schwenningen Ärger über fehlende Parkplätze ist groß

Von
Seit Dienstag können auch die Stellplätze längs zur Neckarstraße nicht mehr benutzt werden. Foto: Bloss

VS-Schwenningen - Dass durch den Neubau der Neckarhalle der kostenfreie Parkplatz an der Neckarstraße mit rund 100 Stellplätzen wegfällt (wir berichteten), sorgt auch in den sozialen Netzwerken für Unmut: Auf der Facebook-Seite des Schwarzwälder Boten beklagen viele Bürger sowohl ihre Parkplatz-Nöte, als auch das erhöhte Verkehrsaufkommen in der umliegenden Straßen im Neckarstadtteil.

"Als Anwohnerin der Werastraße bekomme ich das große Grausen, wenn ich vor meine Haustüre schaue. Ich frage mich, wo das Parkkonzept der Stadt bleibt. Alle wussten, dass es so kommen wird", schreibt eine Bürgerin. Sie ärgere sich "unheimlich" über die Stadtverwaltung. Es sei nur eine Frage der Zeit, bis es zu Unfällen komme.

Ein anderer Anwohner beklagt: "Es kann nicht sein, dass man nach der Arbeit einen Parkplatz suchen muss, weil die Studenten auf kostenlose Parkplätze in den Nebenstraßen ausweichen." Ähnlich sieht es eine weitere Anrainerin, die die derzeitige Parkplatzsituation mit der bei der Südwest Messe vergleicht.

Ein betroffener Autofahrer prangert derweil an, dass er gestern Morgen 30 Minuten nach einem Parkplatz gesucht habe. "Warum muss die Halle mitten in die Stadt, wo schon Parkplatznot herrscht? Sie hätte auch außerhalb gebaut werden können", schreibt ein Bürger, ein anderer meint, dass die Baukosten von 10,8 Millionen Euro besser in die Straßensanierung investiert werden soll.

Top 5

1

Kommentar

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.