Die Historische Bürgerwehr und Trachtengruppe richtete am Freitagabend das 13. Villinger Adventsfenster aus. Trotz nasskalter Witterung konnte der Vorsitzende Karl-Heinz Schwert rund 50 dank Schirm wetterfeste Zuschauer willkommen heißen. Das Quartett der Stadt- und Bürgerwehrmusik, Eugen und Ronny Lauer, Matthias Bucher und Detlef Kammerer (von links) blies weihnachtliche Weisen. Die beiden kleinen Alt-Villingerinnen Kim und Emely lasen Gedichte vor und Ingrid Beck eine Adventsgeschichte. Aufwärmen konnte man sich mit Glühwein und Kinderpunsch und, nachdem sich das Adventsfenster wieder geschlossen hatte, auch in der guten Stube der Bürgerwehr und Trachtengruppe. Am heutigen Samstag öffnet sich das Adventsfenster um 18 Uhr wieder in der Rietstraße. Vor der Hausnummer 6, dem "BackWerk", darf man auf eine neue Überraschung gespannt sein. Foto: Heinig