Gespannte Aufmerksamkeit der Sänger bei der gemeinsamen Probe für den Auftritt im Franziskaner. Foto: Dilger Foto: Schwarzwälder-Bote

Auftritt: "4Gospels" proben für ihr gemeinsames Konzert

VS-Villingen. Das gemeinsame Konzert der "4Gospels" findet am Samstag, 10. Dezember, um 19.30 Uhr im Villinger Konzerthaus Franziskaner statt.

Hell erleuchtet ist das transparente Gebäude des Villinger Landratsamts: Wo sonst der Kreistag seine Entscheidungen fällt, sammeln sich an diesem Abend immer mehr Sänger zur gemeinsamen Probe der "4 Gospels", wie sie sich und ihr Projekt nennen. Schon vor etwas mehr als einem Jahr war die Idee entstanden, die Gospelchöre der Region zu einem gemeinsamen Projekt zusammenzubekommen. Die Chöre "Chorus Mundi" aus Villingen, "Cross Notes" aus Niedereschach, "Get Gospel" aus Villingen und der "Laetitia-Chor" aus Furtwangen werden im Villinger Franziskaner gemeinsam einen Abend voller "Guter Nachrichten", so die freie Übersetzung des Begriffs "Gospel", gestalten. Und dazu gehört eben auch ein Part, bei dem alle Sänger gemeinsam auf der Bühne stehen werden. Das bedarf einiger gemeinsamer Probeabende, denn es ist gar nicht so einfach, vier Chöre auf eine gemeinsame Linie zu bringen. Die Gesangskulturen in den einzelnen Chören sind bei aller gemeinsamen Vorliebe für Gospels doch recht unterschiedlich.

Andreas Schiller, Leiter des Rottweiler Jazzchores, hat diese Aufgabe übernommen. Der Dirigent steht bei der Probe auf einer kleinen Bockleiter, um den Sängern der hinteren Reihen die Chance zu geben, ihn zu sehen. Nur vereinzelt sind noch Notenblätter zu sehen, denn auch das ist ein Markenzeichen der Chöre: Auswendig zu singen.

Die vier Chöre sind für den Auftritt gerüstet. Die Veranstaltung wird in Zusammenarbeit mit dem Amt für Kultur angeboten, Tickets zum Preis von 16 Euro gibt es beim Amt für Kultur oder im Internet über das Ticketportal vibus.de unter Villingen-Schwenningen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: