"Bikeomat" einer von fünf Automaten in der Republik

Von Marc Eich

Villingen-Schwenningen. Radfahrer haben in der Doppelstadt ab sofort einen neuen Anlaufpunkt: die Service-Station "Bikeomat" in der Villinger Bahnhofsstraße.

Fahrradketten, Schläuche, Reflektoren, Schlösser oder auch Klingeln: Über 66 Fahrradprodukte sind an dem Automaten unter der Schneckenbrücke zu jeder Tages- und Nachtzeit erhältlich. Neben dem Verkauf von Produkten kann an der Station auch kostenlos Luft in die Reifen gepumpt werden. "Die Stadt macht viel für Radfahrer. Ich denke daher, dass dieser Automaten hier gut her passt", erklärt Betreiber Ugur Tekes, der den Automat in jahrelanger Vorarbeit geplant hat.

Darüber hinaus hilft die Service-Station dank eines Touchscreens mit Anleitungen auch bei der Montage und der Reparatur. "Zusätzlich kann man sich zu den Themen Verkehrserziehung und Diebstahlschutz informieren", so Tekes. Das Gerät ist dabei ständig mit dem Anbieter verbunden und meldet etwaige Probleme oder fehlende Produkte. Aufgefüllt und gereinigt wird es von einem Sicherheitsdienst.

Bereits im Oktober hat die Stadt einen entsprechenden Vertrag unterzeichnet, um die Bereitstellung für die Service-Station zu ermöglichen. "Villingen-Schwenningen ist damit eine von fünf Städten in Deutschland, in der ein solcher Automat steht", erklärt Betreiber Ugur Tekes. Auch in Hamburg, Magdeburg, Göttingen und Dresden stehen entsprechende Automaten, die die Radfahrer rund um die Uhr mit Ersatzteilen versorgen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: