Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingen-Schwenningen 16-Jährigen bedroht und ausgeraubt

Von
Zwei Unbekannte haben in Villingen einen 16-Jährigen überfallen. (Symbolfoto) Foto: Kübler (Montage), Originalbild: Derek R. Audette/Shutterstock

VS-Villingen - Zwei Unbekannte haben in der Nacht auf Sonntag in Villingen einen 16-jährigen Fußgänger überfallen und ausgeraubt.

Zwei Männer verfolgten den 16-Jährigen gegen 23.15 Uhr von der Herdstraße über die Laiblestraße bis in die Roggenbachstraße. Ein Täter blendete auf Höhe des Hundeplatzes den jungen Mann mit einer Taschenlampe und bedrohte ihn mit einem Messer. Anschließen griff derselbe Maskierte nach dem Handy des Opfers und warf es in die angrenzende Wiese.

Dann wurde der 16-Jährige unvermittelt von dem zweiten Täter mit einem Baseballschläger in den Rücken geschlagen. Das Opfer wurde anschließend aufgefordert, seine Wertsachen auszuhändigen. Dem kam der junge Mann nicht nach, woraufhin der zweite Maskierte eine Pistole zückte, um der Aufforderung Nachdruck zu verleihen.

Der erste Täter durchsuchte nun das Opfer und entwendete aus dessen Jackentasche den Geldbeutel. Die beiden unbekannten Räuber flohen im Anschluss durch die Laiblestraße in Richtung Schwedendammstraße.

Eine sofort durch die Polizei eingeleitete Fahndung nach den beiden Männern blieb ergebnislos. Die Pistole und das Messer konnten später auf Höhe der Tonhalle am Brigach-Ufer in der Schwedendammstraße aufgefunden werden. Bei der Pistole handelt es sich um eine "Softair-Waffe".

Die beiden Räuber werden wie folgt beschrieben:

Täter 1: Männlich, rund 1,70 Meter groß, schwarze Maske, dunkle Winterjacke, schwarze Jeans. Er sprach relativ gut Deutsch und kommunizierte mit dem zweiten Täter vermutlich in arabischer Sprache. Stimmlich klang dieser Räuber zwischen 15 und 17 Jahren alt.

Täter 2: Männlich, rund 1,80 Meter groß, schwarze Maske, grüne Winterjacke. Vor der Tat trugen beide Räuber Basecaps.

Zeugen werden dringend gebeten, sich mit dem Kriminalkommissariat Villingen unter der Telefonnummer 07721/601-0 in Verbindung zu setzen. Besonders relevant wären dabei Beobachtungen in der Zeit zwischen 23 Uhr und 23.25 Uhr im Bereich der Villinger Südstadt (speziell Kino Blueboxx, Herdstraße, Laiblestraße), sowie ab 23.25 Uhr der Raum des Fluchtwegs der beiden unbekannten Täter (Roggenbachstraße vermutlich in Richtung Schwedendammstraße).

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Top 5

1

Kommentar

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.