Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingen-Schwenningen 110 Coronavirus-Fälle im Kreisgebiet

Von
Die Fallzahlen im Schwarzwald-Baar-Kreis steigen stätig weiter. (Symbolbild) Foto: Murat

Schwarzwald-Baar-Kreis - Aktuell stellt das Gesundheitsamt des Schwarzwald-Baar-Kreises 110 bestätigte Coronavirus-Fälleim Schwarzwald-Baar-Kreis fest. Damit liegen seit gestern sieben weitere Infektionenmit dem Coronavirus vor.

Von den insgesamt bisher bestätigten Fällen wurden 48 in Villingen-Schwenningen, jeweils 16 in Donaueschingen und Blumberg, fünf in Königsfeld, jeweils vier in Bad Dürrheim, Furtwangen und Hüfingen, jeweils zwei in Brigachtal, Bräunlingen, Dauchingen, Niedereschach und St. Geor-gen, jeweils ein Fall in Schonach, Triberg und Tuningen gemeldet. Die betroffenen Personen sind auf Anordnung des Gesundheitsamtes zu Hause isoliert. Eine Aufhebung der Isolation erfolgt erst nach Gesundung und nach den Kriterien desRobert-Koch-Instituts. Das Gesundheitsamt steht mit ihnen in Verbindung. Weitere Kontaktpersonen werden derzeit vom Gesundheitsamt ermittelt und nach Vorliegen der Kriterien gegebenenfalls isoliert.

Newsblog zur Ausbreitung des Coronavirus in der Region

Um wichtige gesundheitliche Fragen der Bevölkerung beantworten zu können, hat das Gesundheitsamt des Schwarzwald-Baar-Kreises eineHotline eingerichtet, Telefon: 07721/9 13 71 90. Diese Hotline ist auch am Wochenende von 8 bis 16 Uhr geschaltet. Außerdem hat das Landratsamt Schwarzwald-Baar-Kreis für Fragen zum Coronavirus im Bereich Gewerbe eine Hotline für Gewerbetreibende eingerichtet, Telefon: 07721/9 13 75­ 05. Diese ist montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr geschaltet. Hinsichtlich Fragen zu Entschädigungen, beziehungsweise Anträgen auf Corona-Soforthilfe können sich Gewerbetreibende bei der Hotline der Industrie- und Handelskammer, Telefon: 07721/92 22 44 oder unter www.schwarzwald-baar-heuberg.ihk.de informieren.

Weitere Infos gibt es bei der Hotline des Wirtschaftsministeriums, Telefon: 0800/4 02 00 88, montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr, oder unter https://wm.baden-wuerttemberg.de/soforthilfe-corona. Für Fragen zur Corona-Verordnung allgemein hat das Wirtschaftsministerium die E-Mail-Adresse coronaverordnung@wm.bwl.de und für Fragen zur Soforthilfe die E-Mail-Adresse finanzierungen@wm.bwl.de eingerichtet. Zudem hat das Landratsamt Schwarzwald-Baar-Kreis für Fragen zum Corona-Viruseine zentrale E-Mail-Adresseangelegt: corona@Lrasbk.de. Dort können Fragen zu gesundheitlichen, gewerberechtlichen und zu lebensmittelrechtlichen Themen, aber auch zu anderen Lebensberei-chen gestellt werden.

Artikel bewerten
12
loading

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Premium-Artikel lesen und Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren richtigen Namen (Vor- und Nachname), Ihre Adresse und eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben.

Mehr Informationen erhalten Sie unter diesem Link.

Ihr Passwort können Sie frei wählen. Der Benutzername ist Ihre E-Mail-Adresse.

Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

loading