Abteilung Sozialpflege der Schweitzer-Schule verabschiedet Altenpfleger, Altenpflegehelfer und Alltagsbetreuer

Schwarzwald-Baar-Kreis (pa). Nach bestandener Prüfung nahmen im Rahmen einer Feierstunde 22 Altenpfleger, elf Altenpflegehelfer und fünf Alltagsbetreuer in der Albert-Schweitzer-Schule in Villingen ihre Abschlusszeugnisse in Empfang. Neben den Absolventen und den Lehrkräften konnte Oberstudiendirektorin Barbara Hendricks-Kaiser auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Vertreter der Altenpflegeeinrichtungen willkommen heißen. Die frisch Examinierten seien für die Region und die ganze Gesellschaft angesichts des bereits vorhandenen und weiter steigenden Bedarfs an Fachkräften von zentraler Bedeutung.

Die Schulleiterin kündigte an, dass sich die Albert-Schweitzer-Schule dieser Situation weiter anpasst und im Bereich der Pflege im nächsten Schuljahr personell deutlich aufstocken wird. Wenn die Pflege wirklich zum Teil "am Boden" liegt, wie es in den Medien immer wieder transportiert werde, dann deshalb, weil es "zu wenige Menschen gibt, die sich dieser beruflichen und gesellschaftlichen Herausforderung stellen", so Hendricks-Kaiser.

Mit ihrem Examen leisteten die ehemaligen Schüler einen wichtigen Beitrag, die Pflege wieder "auf die Füße zu stellen". Die Schulleiterin bedankte sich bei Gudrun Astfalk, die als zuständige Abteilungsleiterin die Ausbildung mit Rat und Tat begleitet hat, bei den Klassenlehrern Christian Haß und Anita Mayer und allen Lehrkräften, für deren kompetenten Unterricht, der sich nicht in der Vermittlung von Fachwissen erschöpfte, sondern immer auch die Persönlichkeitsbildung der Auszubildenden im Blick hatte.

Sowohl Carola Eyberg als auch Antje Storz erreichten in der Berufsfachschule für Altenpflege die Traumnote 1,0. Als Schulartbeste wurde in der Berufsfachschule für Altenpflegehilfe Susanne Hauser geehrt. Als bester Alltagsbetreuer wurde Stephan Kuß ausgezeichnet. Die staatlich anerkannten Altenpfleger bedankten sich bei den Lehrkräften. Auch sie erhielten von ihren ehemaligen Schülern Belobigungen und kleine Preise.

Folgende Schüler haben in der Altenpflege ihre Prüfung mit Erfolg abgelegt: Eva ­Erchinger, Carola Eyberg, Nadja Götz, Tina Grieshaber, Nathalie Hübner, Olga Jorich, Gizem Kaygisiz, Sindia Keller, Carmen Kohler, Barbara ­Kuner, Jelena Lalic, Stephanie Langenfelder, Anja-Katharina Leray, Steven Majrowski, ­Melanie Mey, Sandra Schmeh, Domagoj Sepl, Maria Christine Sgroi, Antje Storz, Andrea Ulmschneider, Tanja Vogelbacher und Svetlana Ziebert.

In der Altenpflegehilfe bestanden die Prüfung: Robin Dorer, Corina Hauser, Susanne Hauser, Anja Jessing, Julia Kaltenbach, Selina Kienzler, Antonia Perisa, Dilara Sözer, Julia Stuth, Zoltan Torma und Kimberly Trarbach. Die Prüfung als Alltagsbetreuer haben bestanden: Svetlana Gelun, Tatjana Gentner, Dana-Lusia Kirchberger, Stephan Kuß und Graziella Peduzzi.