Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingen/Königsfeld Frei laufendes Känguru gemeldet

Von
Dem Tierschutzverein Villingen haben zwei Zeugen ein Känguru gemeldet. (Symbolfoto) Foto: dpa

Villingen/Königsfeld - Zwischen Flözlingen und Königsfeld-Weiler wurde ein kleines Känguru gesichtet und ein Biber musste in Villingen medizinisch versorgt werden.

Ein arbeitsreiches Wochenende für den Tierschutzverein Villingen: Wie die stellvertretende Vorsitzende Theresia Lydia Schonhardt auf Anfrage des Schwarzwälder Bote bestätigt, haben zwei Zeugen ein Känguru gemeldet, wer ein Tier vermisse, könne sich bei Tierschutzverein melden.️

Zu einem realen Einsatz musste das Tierschutzteam am Samstag gegen 21.30 Uhr zu einem verletzten Biber nahe des Heimwerkermarktes Bauhaus in Villingen ausrücken. Nach Rücksprache mit der Biberbeauftragten und Unterstützung durch Aurelia Seemann von der Tierrettung Südbaden wurde der Biber von den Helfern ins VetZentrum Schabelhof gebracht. Ältere Bisswunden wurden dort behandelt, bevor die Biberbeauftragte Bettina Saettele das Tier in ihre Obhut nahm.

Artikel bewerten
20
loading

Ihre Redaktion vor Ort St. Georgen

Nadine Klossek

Fax: 07724 94818-15

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.