Hansy Vogt (von links), Franz Berlin, Elisabeth Röber-Berlin und Roland Berlin bei der Präsentation des Videos. Foto: Kunert

Hansy Vogt ist nicht nur Entertainer und Schwarzwaldbotschafter, sondern auch Schlagersänger. Jetzt hat der Tausendsassa des Schwarzwalds ein Musikvideo zu seinem neuen Song "Danke Dir" gedreht. Hauptdarsteller ist die Familie Berlin aus Zavelstein.

Bad Teinach-Zavelstein - Sie betreiben nicht nur das Hotel Krone Lamm, das Wanderheim in Zavelstein und den Theurerhof in Spesshardt. Seit Kurzem ist die Familie Berlin auch als Hauptdarsteller im neuen Video des Sängers, Schwarzwaldbotschafters und SWR-Moderators Hansy Vogt zu sehen. Im neuen Video des Allround-Entertainers, das in den unterschiedlichen gastronomischen Locations der Gastgeberfamilie gedreht und jetzt der Presse in Zavelstein vorgestellt wurde, sind alle Familienmitglieder als Protagonisten zu sehen. Das Video zum Lied "Danke Dir", das auf dem soeben erschienenen zweiten Soloalbum des Künstlers zu finden ist, entstand während der nun schon fast einjährigen Lockdown Phase.

Redakteur moderiert

Moderiert wurde die CD-Präsentation von SWR4-Redakteur Edi Graf, der die Kooperation auf den Punkt brachte. "Man nehme eine wundervolle Location mit einem hoch motivierten Gastgeberteam, dazu einen wunderbaren Sänger, Entertainer und Medienprofi und ein Autorenteam, das die Story entwickelt – und heraus kommt ein wirklich außergewöhnliches Video", freute sich Graf.

Maultaschen zugeschickt

Doch wie kam es zu der ungewöhnlichen Kooperation? Nachdem vor zwei Jahren der Roman "Maultaschen in Love" des Autorenduos Veronika Wieland und Edi Graf erschien, dessen Handlung zum Teil im Zavelsteiner Hotel spielte, konnte man Hansy Vogt für ein Grußwort im Buch gewinnen. Und damit der Südbadener Entertainer auch wusste, um was es geht, schickte man ihm Maultaschen des Zavelsteiner Sternekochs Franz Berlin als netten Gruß aus dem Nordschwarzwald. Als es knapp zwei Jahre später um ein Video zu Vogts neuem Album ging, hatte Netzwerker Graf die zündende Idee. Zusammen mit seiner Co-Autorin Wieland entwickelten sie ein Script für das Video und präsentierten es dem Künstler.

Franz Berlin wiederum präsentierte dem Familienkreis in Zavelstein ebenso dieselbe Idee, Teil eines Schlagervideos zu sein. Nach anfänglichem Zögern des Seniors wurde Vogt kurzerhand eingeladen, damit man sich persönlich kennenlernen konnte.

Lied kam in den "Recall"

Das Lied selbst hatte es dabei schon in der Familienjury in den "Recall" geschafft. Bei gutem Wein und leckerem Essen, entstand dann in kurzer Zeit ein freundschaftliches Verhältnis und eine Vertrauensbasis, sodass man das Projekt angehen konnte. Zugute kam dem Projekt abstruserweise dann noch die Pandemie, da durch den Lockdown nicht nur das Haus nicht mit Gästen belegt war, sondern auch die gesamte Familie Zeit hatte, als Protagonisten mitzuwirken.

Tiefgründiger Titel

Mit dem Lied "Danke Dir" sei ein tiefgründigerer Song entstanden, der gerade in Zeiten der Pandemie ein wirkliches Anliegen des Sängers sei, beteuert Vogt.

Gerade der Zusammenhalt in schwierigen Zeiten sei elementar für den Künstler. Hoteldirektorin Elisabeth Röber-Berlin ergänzt: "In der Pandemie sitzen gerade Künstler, Gastronomen und Hoteliers in einem Boot." Beide seien sie jedoch Macher und Gestalter und gehen Projekte an, egal wie schwierig die Zeiten auch sein mögen. Zudem spreche ihr der Titel aus der Seele, da es zum guten Ton des Hauses gehöre, sich bei Gästen und dem eigenen Team regelmäßig zu bedanken. Sie sei ebenso dankbar für den Zusammenhalt in der Familie, ohne den der Lockdown nicht auszuhalten wäre.

Am Wochenende verfügbar

Nach der Präsentation des Videos überraschte Entertainer Vogt dann noch mit der Neuigkeit, dass das Video bereits ab diesem Wochenende nicht nur im deutschen und schweizerischen Musikfernsehen, sondern auch auf acht digitalen Musik-Plattformen zu sehen sein wird.

Wer es anschauen möchte, findet es auch auf der Homepage des Hotel Krone Lamm.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: