Heimserie gerissen: Gallier von der Alb verlieren gegen Rhein-Neckar Löwen zum ersten Mal vor heimischer Kulisse. Spieler kämpfen bis zum Schluss.

Balingen - Vor ausverkaufter Sparkassen-Arena gaben die Gallier von der Alb alles, um die aktuell wohl stärkste Handballmannschaft der Welt zu bezwingen. Doch wegen einiger Verletzter hieß am Ende 27:32 gegen die Rhein-Neckar Löwen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: