Vedad Ibisevic (Nummer neun) hat den VfB Stuttgart gegen Fürth mit 1:0 in Führung gebracht. Rechts der Ex-VfB-Spieler Benedikt Röcker. Foto: Pressefoto Baumann

Vier Tage vor dem Start der Rückrunde scheint die Form beim VfB Stuttgart zu stimmen. Das Team von Trainer Thomas Schneider kommt in einem Testspiel gegen den Zweitliga-Zweiten Greuther Fürth zu einem 2:0-Erfolg. Die Stürmer Ibisevic und Werner treffen.

Vier Tage vor dem Start der Bundesliga-Rückrunde scheint die Form beim VfB Stuttgart zu stimmen. Das Team von Trainer Thomas Schneider kommt in einem Testspiel gegen den Zweitliga-Zweiten SpVgg Greuther Fürth zu einem 2:0-Erfolg. Die Stürmer Ibisevic und Werner treffen.

Stuttgart - Der VfB Stuttgart hat eine gelungene Generalprobe für den Rückrundenauftakt gefeiert. Der schwäbische Fußball-Bundesligist bezwang den Zweitligisten SpVgg Greuther Fürth am Dienstag in seinem letzten Testspiel mit 2:0 (1:0).

Torjäger Vedad Ibisevic (37. Minute) und Timo Werner (77.) machten den Erfolg perfekt. Der VfB startet mit einem Heimspiel am Samstag (15.30 Uhr) gegen den FSV Mainz 05 in die Rückrunde.

Stuttgarts Trainer Thomas Schneider ließ zunächst seine potenzielle Startelf für das Mainz-Duell auflaufen. So kam Mohammed Abdellaoue neben Ibisevic als zweite Sturmspitze zum Einsatz.

Werner und der zuletzt durch Kniebeschwerden beeinträchtigte Ibrahima Traoré wurden zusammen mit weiteren acht VfB-Feldspielern erst in der 62. Minute eingewechselt. Torwart Sven Ulreich spielte durch.

Für den ambitionierten Zweitligisten lief auch Verteidiger Benedikt Röcker auf, der erst kürzlich vom VfB Stuttgart nach Fürth gewechselt war.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: