Silas Katompa Mvumpa (links) sucht nach wie vor die Form früherer Tage. Foto: Baumann

Der VfB Stuttgart hat ein intensives, sechstägiges Trainingslager absolviert. Daran, ob es das Rüstzeug für den Kampf um den Klassenverbleib entscheidend verbessert hat, bleiben indes Zweifel.

Marbella - Der Zeugwart Michael Meusch hat die letzten Alukisten im Marbella Football Center gepackt. Dann wurde die Ausrüstung verstaut, und der Tross des VfB Stuttgart machte sich auf den Weg. Ab nach Hause ging es nach einem sechstägigen Trainingslager in Spanien. Intensiv wurde auf dem Fußballplatz gearbeitet, und viel wurde in den Räumen des Mannschaftshotels La Quinta besprochen, um den Bundesligisten besser auf den Abstiegskampf vorzubereiten – und mit im Gepäck ist jetzt viel Hoffnung, den vorletzten Tabellenplatz verlassen zu können. Es bleiben aber Zweifel. Eine Einschätzung in drei Bereichen.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
29,00 €
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen