Georg Niedermeier erzielte gegen die TSG Hoffenheim seinen ersten Doppelpack in der Bundesliga. Foto: imago/Sven Simon

An diesem Sonntag spielt der VfB Stuttgart gegen die TSG 1899 Hoffenheim. In unserer Reihe „Legendenspiele“ blicken wir auf einen denkwürdigen Nachmittag in der Saison 2015/16 zurück, als die Schwaben den Fans ein Offensivspektakel boten.

Stuttgart - Mit dem VfB Stuttgart und der TSG Hoffenheim stehen sich zwei Vereine gegenüber, bei denen die Aufeinandertreffen alleine wegen der geografischen Lage immer brisant sind. Seit die Hoffenheimer 2008 in die Bundesliga aufstiegen, gab es das Duell beider Clubs 21 Mal. Die Bilanz dabei ist ziemlich ausgeglichen. Acht Mal gewann der VfB, sechs Mal ging die TSG als Sieger vom Platz.

Lesen Sie hier: Unser VfB-Newsblog

Vor der Partie an diesem Sonntag (18 Uhr/Liveticker) geht der Blick aber zurück auf den 25. Spieltag der Saison 2015/16. An diesem 5. März 2016 trafen beide Vereine an einem Samstagnachmittag aufeinander. Der VfB Stuttgart stand unter Trainer Jürgen Kramny auf Platz zwölf, hatte nach einem 0:4 bei Borussia Mönchengladbach aber einiges gut zu machen. Die TSG stand stark abstiegsbedroht unter dem neuen Trainer Julian Nagelsmann auf Rang 17.

In Stuttgart folgte dann ein Spiel, bei dem die Stuttgarter Offensive den heimischen Fans ein Torspektakel lieferte. In unserer Bildergalerie erfahren Sie, wie das Spiel gelaufen ist. Viel Spaß beim Durchklicken!

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: