Am Dienstag trat der VfB Stuttgart auf dem neuen Rasen auf Trainingsplatz eins zum Training an - zur Freude besonders vielen Fans, die nach dem Sieg über Manchester City gekommen waren. Foto: Pressefoto Baumann

Nach dem 4:2-Sieg über Manchester City am Samstag haben am Dienstag besonders viele Fans ihren VfB-Profis beim Training zusehen wollen. Die Mannschaft von Trainer Alexander Zorniger durfte den neuen Rasen auf dem Trainingsplatz einweihen und schrieb im Anschluss fleißig Autogramme.

Stuttgart - Nach dem 4:2-Sieg über Manchester City am Samstag, ist der VfB Stuttgart am Dienstag zum ersten Training auf dem neuen Rasen auf Trainingsplatz eins angetreten.

Nach einer Aufwärmphase mit verschiedenen Bällen und der Trainingseinheit stand für das Team von Trainer Alexander Zorniger Fanpflege auf dem Programm. In der Ferienzeit - und nach dem bravourösen Sieg im Testspiel - waren besonders viele Fans als Zaungäste beim Training dabei. Die Spieler gaben geduldig Autogramme.

Daniel Didavi war nicht mit von der Partie, der Mittelfeldmann trainierte am Dienstag individuell. Beim Torwarttraining mit Przemyslaw Tyton und Odisseas Vlachodimos trainierte auch Marius Funk von der zweiten Mannschaft des Bundesligisten mit.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: