Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

VfB Stuttgart Der VfB-Schwur: Diesmal sind die Bayern fällig

Von
Christian Gentner verschießt im letzten Pokalspiel gegen den FC Bayern einen Elfmeter. Diesmal soll es besser klappen. Der VfB Stuttgart will die Bayern aus dem Pokal werfen. Foto: Pressefoto Baumann

Stuttgart - Wenn sieben Fernsehsender bei der Pressekonferenz ihre Kameras aufbauen, kündigt sich Großes an. Das Duell gegen die Bayern ist immer etwas Großes. Doch das genügt dem VfB nicht. Er will ein Spektakel daraus machen, ein unvergessliches Erlebnis mit einem grandiosen Happy End. Die Roten wollen zu Riesen werden und den Rekordmeister schlagen. Sie haben sich geschworen: Diesmal sind die Bayern fällig.

So ist das zwar immer im Vorfeld, und nur einmal hat es im Pokal (bei sieben Niederlagen gegen die Bayern) auch geklappt. Doch so offen(siv) wie diesmal waren sie selten vor dem Südduell. Beispiele gefällig?

„Die Bayern stehen unter Druck“

„Gegen die Bayern erwartet keiner etwas von uns, da können wir befreit aufspielen. Wenn wir alles abrufen, ist ein Sieg möglich“, sagt Christian Gentner.

„Den 12. Mai habe ich im Kalender dick angestrichen“, sagt Sven Ulreich. Am 12. Mai ist das Finale in Berlin.

„Die Bayern stehen unter Druck, sie müssen einen Titel holen. Es ist wieder mal Zeit, sie zu knacken“, sagt Kapitän Serdar Tasci.

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.