Orel Mangala wird sich das Trikot des VfB Stuttgart in Gladbach nicht überstreifen. Der Mittelfeldspieler befindet sich in häuslicher Isolation. Foto: Baumann/Julia Rahn

Orel Mangala ist beim VfB Stuttgart der sechste Coronafall innerhalb weniger Tage. Eine Erklärung dafür gibt es nicht – aber einen Torhüter, der die Quarantäne verlassen hat.

Stuttgart - Man kann davon ausgehen, dass am Freitag um die Mittagszeit ein Schrei durch das Clubhaus des VfB Stuttgart gehallt ist. Gebrüllt von Pellegrino Matarazzo, weil der Trainer seinen ersten Frust so herauslässt, wie er selbst sagt. Da hatte der Chefcoach des Fußball-Bundesligisten erwartungsvoll auf das Testergebnis von Fabian Bredlow gewartet, um zu wissen, ob der Torhüter an diesem Samstag (18.30 Uhr) bei Borussia Mönchengladbach zur Verfügung steht – und dann das. Bredlow kann in Abstimmung mit den Behörden die häusliche Isolation verlassen. Mit der guten Nachricht erhielt Matarazzo aber gleich eine schlechte: Orel Mangala hat sich infiziert und umgehend für 14 Tage in Quarantäne begeben.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€