Der VfB Effringen ehrte eine ganze Reihe von Mitgliedern für langjährige Vereinszugehörigkeit und Verdienste. Foto: VfB Effringen/Benz

Wahlen und Ehrungen standen bei der Mitgliederversammlung des VfB Effringen im Vordergrund.

Wildberg-Effringen - Rund 70 Mitglieder erschienen zur Hauptversammlung des VfB Effringen. Vorsitzender Heiko Bihler, Jugendleiter Tobias Benz, der Leiter der Fußballabteilung, Frank Steger, Protokollführer Jan Brenner, Schatzmeister Sebastian Reppe und Kassenprüfer Volker Dürr trugen ihre Rechenschaftsberichte vor. Themen waren die Umrüstung der Flutlichtanlage auf LED-Technik und der Trainerwechsel zur neuen Saison: künftig werden Daniel Kreudler und Sinan Burhan den Übungsbetrieb leiten. Außerdem beschloss die Versammlung einstimmig eine Erhöhung der Mitgliedsbeiträge.

Versammlung bestätigt Amtsinhaber

Bei den Wahlen wurden Vorsitzender Heiko Bihler, Fußball-Abteilungsleiter Frank Steger, Jugendleiter Tobias Benz, Schriftführer Patrick Scheufele, Kassenprüfer Olaf Häusler und Beisitzer Alexander Seeger in ihren Ämtern bestätigt. Neu in den Ausschuss wurden Dennis Bäuerle und Fabian Eckert als Beisitzer gewählt. Heiko Bihler dankte den ausscheidenden Vorstandsmitgliedern Moritz Stangenberg, Michaela Ambrosinow und Marc Müller namens des Vereins für ihren Einsatz.

Auch Ehrungen standen auf der Tagesordnung. Für 25 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet wurden Waltraud Bäuerle, Carmen Bronnbauer, Inge Dürr, Norbert Fleer, Peter Frölich, Tanja Geigle, Sibylle Lottko und Anita Sturm. Seit 35 Jahren dabei sind Rita Benz , Sonja Bihler, Erika Dengler, Birgit Kempf, Sieglinde Nuding, Elke Roller, Christel Seeger, Doris Walz und Marianne Weiß. Nach 50 Jahren Mitgliedschaft im VfB Effringen zu Ehrenmitgliedern ernannt wurden Albert Braun, Siegfried Braun, Reinhold Geigle, Alfred Huissel, Herbert Huissel und Manfred Huissel. Für 400 Spiele wurde Sebastian Roller mit der Silbernen Spielernadel ausgezeichnet. Verbandsehrungen gab es für Philipp Benz für zehn Jahre im Vorstand und für Tobias Benz für fünf Jahre Mitarbeit im Vorstand. Die Württembergische Sportjugend ehrte Frank Eisenbeis, Marc Eisenbeis, Daniel Häusler. Weitere Auszeichnungen gab es für Georg Mönch, Marc Müller und Klaus Volz.