Die Müllabholung verzögert sich im Kreis. Foto: Otto

Schlechte Witterungsverhältnisse. Keine konkreten Termine für Nachfahrten.

Kreis Rottweil - Mancher Bürger im Kreis dürfte es direkt vor der eigenen Haustür bemerkt haben: Neben anderen Müllarten verzögert sich auch die Abfuhr des Sperrmülls.

"Wegen der schlechten Witterungsverhältnisse und den teilweise nicht befahrbaren Straßen", so heißt es in der Begründung des Landratsamts, seien in den vergangenen Tagen erhebliche Rückstände bei der Müllabfuhr und insbesondere auch bei der Abfuhr der sperrigen Abfälle entstanden. Diese Rückstände würden vom Abfuhrunternehmen nun nach und nach abgearbeitet.

"Weil diese Nachfahrten zusätzlich zur regulären Abfuhr stattfinden müssen, kann es nach wie vor zu Verzögerungen kommen", erklärt die Behörde. Auch könnten für die Nachfahrten keine konkreten Termine angegeben werden.

Die Bürger werden gebeten, die Behälter und die sperrigen Abfälle bis zur Leerung/Abholung stehen zu lassen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: