Mit die häufigsten Beschwerden gehen bei der Neurieder Verwaltung bezüglich des Grillens und unerlaubten Feuermachens – meist an Badeseen – ein. Zur Überwachung der Situation hat die Gemeinde über den Sommer eine Security-Firma beauftragt. Foto: dpa/Rolf Vennenbernd

Die Ordnungshüter in Neuried haben vor allem im Sommer alle Hände voll zu tun. So wird in den warmen Monaten Verstärkung durch eine Security-Firma eingeholt. Mit welchen Problemfeldern die Gemeinde zu tun hat, erklärte die Hauptamtsleiterin.

Von Vandalismus, über Ruhestörung bis hin zu unerlaubtem Grillen – einige Problemfelder gibt es in Neuried, hinter denen die Ordnungshüter her sind. Hauptamtsleiterin Simone Labiche hat in der Gemeinderatssitzung am Mittwoch die aktuelle Situation hinsichtlich der ärgerlichen Seite Neurieds dargestellt. „Ganz ausschließen wird man Störungen nie, aber durch die Ordnungsstruktur innerhalb der Gemeinde, gibt es konkrete Ansprechpartner, die rege kontaktiert werden“, erklärte Labiche. Zusammenfassend könne sie aber sagen, dass durch die inzwischen etablierten Eingriffe bei Störungen das entsprechende Gefahrenpotenzial reduziert werden konnte – gerade in Bezug auf unerlaubtes Feuermachen und nächtliche Ruhestörung. Das seien mit die häufigsten Beschwerden, die der Verwaltung entgegengebracht würden.