Marc Kempf spielt seit Sommer 2018 beim VfB – sein aktueller Vertrag läuft im Juni 2022 aus. Foto: Imago/Karina Hessland

Der VfB-Verteidiger hat ein neues Angebot vom VfB bis Sommer 2024 vorliegen – ist aber auch bei Eintracht Frankfurt im Gespräch. Noch ist offen, wie Kempf sich am Ende entscheiden wird. Dafür ist klar, mit wem der VfB nicht mehr plant.

Stuttgart - Auf den ersten Blick gibt es bei Eintracht Frankfurt derzeit größere Themen als die Suche nach einem neuen Innenverteidiger. Im Dreikampf mit dem VfL Wolfsburg und Borussia Dortmund geht es für die Hessen um ihre mögliche erste Teilnahme an der Champions League. Zudem sind der Posten des Trainers, des Sportdirektors sowie des Sportvorstandes nach Saisonende verwaist. Neben Adi Hütter und Bruno Hübner wird ja auch Fredi Bobic die Eintracht verlassen. Wer dem Trio nachfolgt? Das ist bisher ungewiss.

Unser Bestes.

Aus der Region, für die Region

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen SB Plus Artikel interessieren. Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Webseiteninhalte mit SB Plus Basis.

  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € / Monat*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt 4 Wochen kostenlos testen

Starke Nachrichten aus der Region, auf den Punkt recherchierte Exklusivgeschichten, prägnante Kommentare – mit SB Plus wissen Sie, was vor Ihrer Haustüre geschieht.

Wir sind vor Ort, damit Sie informiert sind. Wir fragen nach, damit Sie mitreden können. Wir werden konkret, damit Sie leichter den Überblick behalten.

Mit SB Plus lesen Sie von überall, rund um die Uhr unser Bestes auf der Webseite. Durch Ihr Abonnement fördern Sie regionalen, unabhängigen Journalismus, welcher von unseren Redakteuren geleistet wird.

Ihr Schwarzwälder Bote

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: