Das Polizeipräsidium Pforzheim hat im Nordschwarzwald Drogenkontrollen durchgeführt. (Symbolfoto) Foto: dpa

Das Polizeipräsidium Pforzheim hat am Donnerstag im Landkreis Freudenstadt, im Enzkreis und im Stadtkreis Pforzheim Drogenkontrollen durchgeführt - und mehrere Treffer gelandet.

Nordschwarzwald - In einem Fall kontrollierten die Polizeibeamten gegen 2.30 Uhr eine 21-jährige VW-Fahrerin in Pforzheim in der Steubenstraße. Hierbei bemerkten die Einsatzkräfte Anhaltspunkte für einen Drogenkonsum. Ein daraufhin durchgeführter Drogenvortest schlug positiv auf Kokain an.

Im zweiten Fall führten die Polizisten am gegen 8.20 Uhr eine Verkehrskontrolle in der Lienzinger Straße in Mühlacker durch. Dabei fiel ihnen ein 28-jähriger Fahrer auf. Im Innenraum des Wagens fanden sie eine geringe Menge Amphetamin und eine Wasserpfeife.

E-Scooter nicht versichert - Fahrerin unter Drogen

Eine besondere Kontrolle führten Einsatzkräfte des Polizeireviers Pforzheim-Süd gegen 18 Uhr am Lindenplatz durch. Hier fiel den Einsatzkräften eine 28-jährige E-Scooter-Fahrerin ohne gültigen Versicherungsschutz auf. Auch bei ihr stellten sie mehrere Auffälligkeiten fest, die auf Drogenkonsum hindeuteten. Ein entsprechender Vortest verlief positiv auf Cannabis. In ihrem Rucksack fanden die Polizisten neben einem Teleskopschlagstock noch weitere Drogen.

In der Lauterbadstraße in Freudenstadt kontrollierten die Einsatzkräfte eine 18-jährige Ford-Fahrerin, die ebenfalls Anzeichen für einen Drogenkonsum aufwies. Ein daraufhin durchgeführter Drogentest reagierte positiv auf Cannabis.

In allen Fällen mussten die Betroffenen eine Blutprobe abgeben. Auf sie kommen nun Anzeigen und gegebenenfalls Folgen für ihren Führerschein zu. Das Polizeipräsidium Pforzheim wird die Kontrollen konsequent fortführen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: