Das Schild weist zu den Parkplätzen in der Wasserfallstraße hin. Vorerst werden dort aber keine neuen errichtet. Foto: Reimer

Die Stadt hatte ursprünglich in diesem Jahr die Errichtung weiterer Parkplätze in der Wasserfallstraße geplant. Doch bisher hat sich nichts getan.

Oberndorf - Ruth Hunds (SPD) fragte daher in der jüngsten Sitzung des Technikausschusses nach dem Stand der Dinge.

Bürgermeister Hermann Acker erklärte, dass es Einwände von Anwohnern gab. Das Verfahren wurde daher an das Landratsamt abgegeben. Vorher muss ein Lärmgutachten beauftragt werden, damit der Landkreis das Baugesuch weiter bearbeiten könne.

Es fehlt an Mitarbeitern

Wolfgang Hauser (CDU) erinnerte daran, dass die Parkplätze in der Wasserfallstraße bereits im Juli in einer Sitzung angesprochen wurden. Damals erhielt das Gremium eine ähnliche Antwort. Er wünschte sich eine schnellere Bearbeitung der Angelegenheit.

Acker erklärte, dass es dafür derzeit schlichtweg an Mitarbeitern in der Verwaltung fehle und man daher eins nach dem anderen abarbeiten müsse. "Wir wünschen uns auch eine schnelle Lösung, aber wir müssen hier um Verständnis bitten, dass es nicht schneller geht", so der Schultes.