Der neu gewählte Vorstand des Tennisclubs Hüfingen (von links): Werner Höfle (Vizevorsitzender und Schriftführer), Vorsitzender Niklas Stahlbrandt, Alexander Misok (Beisitzer Technik), Uwe Meyer (Kassierer) und Gerhard Tobisch (Platzwart) Foto: Rademacher

Alexander Misok gab den Vorsitz des Tennisclubs nach 18 Jahren ab. Wie der Verein sein Fortbestehen sichern will.

Hüfingen - Misok rückt in die zweite Reihe und bleibt dem Vorstandsteam vorerst erhalten. Niklas Stahlbrandt hat mit neun Jahren angefangen, in Hüfingen Tennis zu spielen und durchlief die Jugend bis zur U18. Er erinnert sich noch an eine Tennisgemeinschaft mit Bräunlingen unter dem Trainer Wolf Opel. Danach zog er nach Freiburg und kam 2019 nach Jahren berufsbedingt wieder in die alte Heimat zurück. Er suchte sofort Kontakt zu seinem alten Verein. "Wir haben hier eine super Platzsituation, aber ich merkte schnell, dass der Verein immer kleiner und kleiner wird und nichts nachkommt", stellte Stahlbrandt fest.