Der Schützenverein Stetten ernannte bei seiner Hauptversammlung Hans-Peter Schneider (Mitte) zum Ehrenmitglied. Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Markus Pfeffer (links daneben) und Ingolf Laske (rechts daneben) ausgezeichnet. Links: der zweite Vorsitzende Stephan Harr, rechts: Vereinschef Michael Pfeffer. Foto: Bäurle Foto: Schwarzwälder Bote

Hauptversammlung: Coronazeit tapfer gemeistert / Feier des 100-jährigen Vereinsbestehens im September

Haigerloch-Stetten. Auf von Corona geprägte eineinhalb Jahre blickte der Schützenverein Stetten bei seiner Jahreshauptversammlung in der Glückaufhalle zurück. Stetig wechselnde Vorgaben und eine gewisse Verunsicherung seien in dieser Zeit ständige Begleiter gewesen, so Vereinschef Michael Pfeffer.

Es sei weder möglich gewesen, einen regulären Schieß-betrieb durchzuführen, noch einen normalen Wirtschaftsbetrieb aufrechtzuerhalten, zudem sei man gezwungen gewesen, Veranstaltungen ausfallen zu lassen oder zu verschieben. Vorstand und Ausschuss hätten laut Pfeffer aber dennoch viel zu tun gehabt. Sitzungen seien online abgehalten worden. Den Bruch der Trinkwasserleitung zum Schützenhaus habe man unter Mithilfe der Stadt zu einem großen Teil in Eigenleistung behoben.

Der Kuchenverkauf in diesem Frühjahr war aus Pfeffers Sicht "ein voller Erfolg" und auch das Adlerschießen unlängst lässt ihn positiv in die Zukunft blicken. Zu dieser gehört vor allem das 100-jährige Jubiläum in diesem Jahr: aus diesem Grund plant der Vorstand im Rahmen des Vereinspokalschießens vom 17. bis 19. September ein Fest rund ums Schützenhaus.

Weiter stehen den Stettener Schützen als größere Veranstaltungen der Kreisschützentag am 9. Oktober und am 30. September das Kreiskönigsschießen ins Haus. Anfang Oktober stehen zudem ein Bowhunter-Turnier und Ende Oktober das Weinbergturnier auf dem 3D-Bogenparcours auf dem Programm, jeweils zweitägig.

Wie die Chronistin Sarah-Marie Vogel berichtete, sei das Brezelschießen am 6. Januar 2020 mit morgendlichem Batschen gut besucht gewesen. An dem beliebten Winterbogenturnier am 8. Februar 2020 beteiligten sich laut Vogel wieder viele Schützen aus nah und fern, und beim Kreiskönigsschießen war Alis Janz auf Platz 16 beste Schützin aus Stetten.

In der Winterrunde 2019/2020, die rechtzeitig vor Corona beendet werden konnte, war laut ihr insbesondere die Luftpistolenmannschaft erfolgreich. Sie sicherte sich in der Bezirksoberliga den Meistertitel. Die Luftgewehrmannschaft wurde in der Kreisoberliga Vizemeister. Beim Marathonschießen belegte Yvonne Schlotterbeck in der Kategorie "Damenklasse Luftgewehr" Rang zwei.

Kassenwart Christian Henle vermeldete für 2020 ein kleines Plus und verwies auf einen zufriedenstellenden Gesamtetat. Leider, so Henle, sei die Mitgliederzahl um neun auf 146 zurückgegangen.

Stettens Ortsvorsteher Walter Stocker führte die einstimmige Entlastung herbei und nahm ebenfalls Bezug auf das anstehende Jubiläumsfest der Schützen. Er hoffte, dass dieses nicht wegen Corona ausfällt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: