Jugendfußballer ab 14 Jahren müssen vor dem Training getestet werden. Foto: Strauch/dpa

Jugendfußballmannschaften dürfen in Baden-Württemberg wieder trainieren, die Spieler müssen vorher jedoch auf das Corona-Virus getestet werden. Wie man bei der JSG Hengstett sehen kann, ist das ein echtes Problem – finanziell und organisatorisch.

Althengstett - Die D-Jugend war die erste Mannschaft der JSG Hengstett, die vergangene Woche wieder auf den Sportplatz zurückkehren durfte – nach schier endlos wirkenden sieben Monaten. "Das war ein sehr erhebendes Gefühl", erinnert sich der JSG-Vorsitzende Wolfgang Bauer an das erste Training, "ich habe in 14 lächelnde Gesichter geschaut, die nach eineinhalb Stunden gar nicht mehr aufhören wollten."

Unser Bestes.

Aus der Region, für die Region

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen SB Plus Artikel interessieren. Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Webseiteninhalte mit SB Plus Basis.

  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € / Monat*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt 4 Wochen kostenlos testen

Starke Nachrichten aus der Region, auf den Punkt recherchierte Exklusivgeschichten, prägnante Kommentare – mit SB Plus wissen Sie, was vor Ihrer Haustüre geschieht.

Wir sind vor Ort, damit Sie informiert sind. Wir fragen nach, damit Sie mitreden können. Wir werden konkret, damit Sie leichter den Überblick behalten.

Mit SB Plus lesen Sie von überall, rund um die Uhr unser Bestes auf der Webseite. Durch Ihr Abonnement fördern Sie regionalen, unabhängigen Journalismus, welcher von unseren Redakteuren geleistet wird.

Ihr Schwarzwälder Bote

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: