Die Siebentage-Inzidenz liegt in Istrien bei nur 1,44 Prozent Foto: imago images/YAY Micro/YAY Micro

In Kroatien brummt die Sommersaison – und es mehren sich die Corona-Sorgen. In Dalmatien steigen die Fallzahlen bedenklich an. Was Touristen jetzt wissen müssen.

Belgrad/Split - Selbst der Regen vermochte die sonnenhungrigen Adriatouristen nicht zu stoppen. Kilometerlange Staus und zum Teil stundenlange Wartezeiten vermeldete Kroatiens Verkehrspolizei am Wochenende von den Grenzübergängen, Mautstationen und in den Fährhäfen des Landes.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen