Spanische Regionen wie Andalusien locken trotz der verschärften Auflagen bei der Rückkehr weiter Urlauber an. (Symbolfoto) Foto: Pixabay

Seit dem 27. Juli gilt ganz Spanien, also auch Ibiza, die Kanaren und Mallorca, als Hochinzidenzgebiet. Was das für die Reisebüros und die Bürger der Doppelstadt bedeutet, erklären die Reisebüros in Villingen-Schwenningen.

Villingen-Schwenningen - Auf den Kanaren am Strand liegen, einen Städtetrip nach Madrid machen oder auf Ibiza durch die Clubs ziehen: Davon träumen jedes Jahr viele Leute und buchen ihren Sommerurlaub daher regelmäßig in Spanien. Auch in VS ist die Iberische Halbinsel ein beliebtes Reiseziel. Doch aufgrund der aktuellen Corona-Situation – Hochinzidenzgebiet – scheint der Traum vom Sommerurlaub in Spanien seit dem 27. Juli ausgeträumt.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: