Ein Unwetter sorgt in Weilheim an der Teck am Samstagnachmittag für Chaos und viel Arbeit für Polizei und Feuerwehr. Verletzt wurde niemand. Foto: www.7aktuell.de | Christian Schlienz

Als am Samstagmittag ein Sturmtief über Weilheim im Kreis Esslingen fegt, scheint kurz die Welt unterzugehen: Bäume knicken um, Straßen werden überflutet, Bauzäune einfach weggeweht.

Als am Samstagmittag ein Sturmtief über Weilheim im Kreis Esslingen fegt, scheint kurz die Welt unterzugehen: Bäume knicken um, Straßen werden überflutet, Bauzäune einfach weggeweht.

Weilheim an der Teck - Am Samstag um die Mittagszeit hat ein Unwetter über Weilheim (Kreis Esslingen) die Einsatzkräften von Polizei und Feuerwehr in Atem gehalten. Starkregen und Sturm ließen Bäume umknicken und Straßen überfluten.

Wie die Polizei berichtet, war der Starkregen von Sturm und Hagel begeleitet. Mehrere Bäume stürzten um und Unterführungen liefen mit Regenwasser voll. In der Kirchheimer Straße wurde ein Auto unter einem umgestürzten Baum begraben und eine Stromleitung abgerissen. Durch den Sturm wurden in der Johannes-Rau-Straße Bauzäune umgeworfen. Verletzt wurde niemand.

Der entstandene Sachschaden beträgt mehrere zehntausend Euro.

Hier erfahren Sie, wie das Wetter in den nächsten Tagen  in Stuttgart und der Region wird.