Lautlingens Ortsvorsteher Heiko-Peter Müelle hält das Hochwasserschutzkonzept von 2014 für wirkungslos. Am Montagabend ist der Meßstetter Talbach über das Ufer getreten und hat Keller und Garagen geflutet – wie so oft. Foto: Müller

Das Unwetter vom Montagabend hat in Lautlingen erheblichen Schaden angerichtet. Der Meßstetter Talbach ist an manchen Stellen – einmal mehr –über seine Ufer getreten. Für Ortsvorsteher Heiko Peter Melle ist das ein Zeichen, dass die Schutzmaßnahmen nicht ausreichen.

Albstadt-Lautlingen - Am Dienstagmorgen herrscht eitel Sonnenschein im Dorf. Nur noch der Dreck und das Geröll auf der Straße sowie die umgeknickten Gräser entlang des ruhigen Bachs lassen erahnen, was sich einige Stunden zuvor in Lautlingen abgespielt hat. Am Vorabend, gegen 19 Uhr, fegte ein heftiges Gewitter inklusive Starkregen und etwas Hagel über den Landkreis hinweg. Besonders hart getroffen hat es die Lautlinger.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€