Durch einen Blitzeinschlag kam es in Bisingen zu einem Brand. (Symbolfoto). Foto: dpa

Zu einem Dachstuhlbrand sind die Einsatzkräfte am Donnerstagabend in die Hohenlaienstraße ausgerückt.

Gegen 20.30 Uhr waren die Leitstellen von Polizei und Feuerwehr alarmiert worden. Vor Ort stellte sich heraus, dass ein Blitz während des Unwetters in den Stromleitungsmast auf dem Dach des Hauses eingeschlagen hatte.

Infolge der Überspannung kam es zu Verschmorungen im Sicherungskasten im Keller des Hauses.

Verletzt wurde niemand.

Das Gebäude blieb nach einer Überprüfung durch die Feuerwehr bewohnbar, allerdings ohne Stromversorgung. Zur Höhe des entstandenen Sachschadens liegen noch keine Erkenntnisse vor. Neben der Feuerwehr mit sieben Fahrzeugen und 30 Feuerwehrleuten, war auch der Rettungsdienst mit drei Fahrzeugen und sechs Sanitätern vor Ort.