Die beschädigte Fassade in der Vogtgasse nach dem Baggerangriff im Juli 2021. Inzwischen wohnen dort die ersten Mieter. (Archivbild) Foto: Bernhard Lutz

Das Urteil im Wutbaggerfahrer-Prozess ist gefallen. Unsere Redaktion fragte Bürger nach ihrer Meinung, manche stellen sich hinter den Bauunternehmer.

Blumberg – Aus Wut über angeblich ausbleibende Zahlungen zerstörte Matija P. im Juli 2021 die Fassade eines Neubaus. Der Fall ging deutschlandweit durch die Presse und landete jetzt in Donaueschingen vor Gericht. Das Urteil: ein Jahr und fünf Monate Freiheitsstrafe, ausgesetzt zur Bewährung. Damit ist der Fall strafrechtlich abgeschlossen, lediglich eine Schadensersatzklage des Bauherren könnte noch auf den Baggerfahrer zukommen. Die Blumberger reagierten bei einer Umfrage ganz unterschiedlich auf das Gerichtsurteil.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen