Stuttgart - In Baden-Württemberg fällt an Gymnasien am häufigsten der Unterricht aus. 2009 hatten die Schüler dort noch mehr Ausfallstunden als im Jahr zuvor. Als Grund nannte Kultusminister Helmut Rau (CDU) am Montag in Stuttgart die Schweinegrippe. An Gymnasien fielen 5,5 Prozent der Stunden aus, 2008 waren es noch 4,4 Prozent gewesen. Das ergaben jeweils Stichproben im November. Auch an Hauptschulen und Realschulen gab es weniger Unterricht. In Hauptschulen waren es 3,0 Prozent (2008: 2,3 Prozent) weniger, in Realschulen 3,8 Prozent (2008: 3,1 Prozent). Lichtblick sind die Grundschulen: Hier fielen nur 1,1 Prozent der Stunden aus.