Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Unterkirnach Von den Vereinen niemand vertreten

Von
An dem Mitgliedertreffen am Donnerstag können vier neue Beisitzer gewonnen werden (von links): Renate Krüger, Veronika Ciampa, Werner Strehl und Monika Buschmann. Foto: Schimkat Foto: Schwarzwälder Bote

Acht Wochen sind vergangen, seit sich der Förderverein Aqualino gegründet hat. Am Donnerstag hat der Vorstand Mitglieder und Freunde des Aqualino zu einem Resümee und ersten Besprechungen in das Schlossbergstüble eingeladen.

Unterkirnach. Vorsitzender Gerhard Graf stellte zunächst die Vorstandsmitglieder vor. Der Mitgliedsbeitrag wurde einstimmig auf zwölf Euro Basismitgliedschaft pro Jahr zum 1. Februar festgelegt.

Auf Vorschlag von Beisitzer Bernd Ayasse erteilte die Mitgliederversammlung dem Vorstand den Auftrag, eine Beitragsordnung über eine Premiummitgliedschaft im finanziellen Rahmen von 150 Euro zu erarbeiten. Die näheren Bedingungen sind mit der Gemeinde Unterkirnach zu klären. Der Vorstand wird beauftragt, diese nach Erarbeitung sofort umzusetzen und bei der nächsten Mitgliederversammlung zu berichten. Graf berichtete von einem Arbeitseinsatz im Aqualino, bei dem bei noch anfallenden Reparaturen tatkräftig geholfen wurde. Am Weihnachtsmarkt auf dem Mühlenplatz war der Vorstand mit einem informativen Stand vertreten und konnte innerhalb weniger Stunden die Mitgliederzahl von 17 Personen auf 38 Mitglieder mehr als verdoppeln.

In kurzer Zeit viel geleistet

Bürgermeister Andreas Braun, der zu den Gründungsmitgliedern gehört, lobte die Arbeit, die vom Verein in relativ kurzer Zeit geleistet wurde. Beim Blick zu den anwesenden Personen drückte er sein Unverständnis darüber aus, dass keine Eltern von der Schule und dem Kindergarten bei der Versammlung anwesend waren. Auch aus den Unterkirnacher Vereinen erblickte er niemand. Es gehe hier ja um die Kinder der Eltern und auch die Vereine, die das Bad nutzen: "Vielleicht ist es ihnen egal, ob das Bad offen bleibt oder nicht", mutmaßte er und ergänzte, er hätte auch gerne Mitglieder aus dem Tauchsportclub und der DLRG hier gesehen. "Die Nutzer sollen aufstehen und Farbe bekennen", forderte Braun.

Vier Interessenten meldeten sich für die Beisitzerposten, die in geheimer Wahl gewählt wurden. Das sind: Veronika Ciampa, Renate Krüger, Werner Strehl und Monika Buschmann. Da bei der Gründungsversammlung schon Bernd Ayasse und Hans-Jürgen Kommert als Beisitzer gewählt wurden, kann der neue Verein jetzt auf insgesamt sechs Beisitzer zählen. Die Kasse wird von Alfred Weißer und Lilo Angster geprüft.

Artikel bewerten
3
loading

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.