Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Unterkirnach Parkanlage wird zum Schmuckstück

Von
Acht von 25 Laternen wurden schon im Park von Maria Tann aufgestellt. Foto: Schimkat Foto: Schwarzwälder-Bote

Auf dem ehemaligen Kloster-Areal Maria Tann wird der Park immer mehr zu einem Schmuckstück herausgeputzt.

Unterkirnach. Axel Kubsch, Geschäftsführer der Firma Haus Selekt, die das ehemalige Kloster-Areal Maria Tann vor drei Jahren erworben hat, betritt freudestrahlend sein Büro in Maria Tann und verkündet: "Die Laternen brennen". Es ist zwar hellichter Nachmittag und die Sonne brennt auf den neu angelegten Park hinter dem Klostergebäude, aber immerhin wurden acht Laternen entlang der Fußwege aufgebaut.

Nach und nach werden auf dem ganzen Areal bis zu 25 Lampen aufgebaut, Energie sparend mit Dimmerschalter, erklärt Kubsch zufrieden. Die Laternen mit warmen Licht werden ab Dämmerung bis 24 Uhr bei voller Beleuchtung eingeschaltet sein, ab Mitternacht werden weniger Laternen bis zur Morgendämmerung brennen, fährt er fort.

Das bedurfte es vieler Grabungsarbeiten, denn die Kabel für die Laternen mussten verlegt werden. Auch Starkstromkabel bis zur Bühne, auf der am 22. Juli das erste Open–Air-Konzert stattfinden wird, wurden schon verlegt.

Beim Besuch in Maria Tann kann jeder Besucher sehen, wie sich das Areal mehr und mehr zu einem Schmuckstück entwickelt – ganze Arbeit wird dabei geleistet. Ab dem Buswartehäuschen entlang der Straße in Richtung Unterkirnach wurden unzählige Kletterrosen gepflanzt, die auch von der Straße her ein farbiges Bild abgeben. Auch der Kinderspielplatz sei genehmigt und schon angeliefert worden, erklärte der Hausherr. Der Kinderspielplatz werde vor der kleinen Brücke zum Spazierweg mit Turm und Kletterlandschaft sowie zwei Rutschen aufgebaut, natürlich noch vor dem Fest, betonte Kubsch. Der Spielplatz sei zwar für Kinder gedacht, die in Maria Tann leben, es sind auch Kinder aus Unterkirnach oder der näheren Region willkommen, fuhr er fort.

Unzählige Blumen seien schon gepflanzt worden, erklärt Viola Thomes, Mitarbeiterin von Kubsch, Begonien und Immergrünpflanzen würden noch kommen und entlang der Wege gepflanzt werden. Da das Parkgelände sehr weitläufig ist, verschwinden die vielen Pflanzen ruck, zuck und man sieht, wieviel noch gepflanzt werden muss.

Die Bühne für die Künstlerinnen Vanessa Mai, Nicki mit Band und die Gruppe Sasito & Friends wird laut Viola Thomes am 22. Juli, dem Tag des Konzerts, aufgebaut. Sie hoffe doch sehr, dass die lange Bar schon vorher geliefert werde. Das Open-Air-Konzert ist ein Stehkonzert. Es werden trotzdem überall einige Sitzgelegenheiten für Besucher geben, die nicht so lange stehen können, fährt sie fort.

Das Konzert wird mit einem Rahmenprogramm zum echten Highlight werden, weiß sie. 40 Tänzer einer bekannten Tanzschule werden tanzen und die Besucher integrieren. Es gibt noch weitere Überraschungen, die sie noch nicht verraten möchte.

"Bei den Umbauarbeiten der Bühne soll es nicht langweilig werden", betonte sie. Ab 30. Mai werden ganz große Plakate in Villingen-Schwenningen, Donaueschingen und St. Georgen aufgestellt, kleinere Plakate folgen später, so Viola Thomes.

Am Konzerttag wird die Landesstraße zwischen Villingen und Unterkirnach nicht gesperrt, erklärt Thomes. Das Landratsamt habe diesen Wunsch abgelehnt, mit der Begründung, Rettungsfahrzeuge und Feuerwehr müssen genügend Platz im Notfall haben. "Also werden wir mit der Firma Merz ein Shuttlebusnetz aufbauen, wobei die großen Gelenkbusse und kleinere Busse zum Einsatz kommen", erklärte sie. Der IHK-Parkplatz in Villingen sei im Gespräch, damit dort die Busse die Konzertbesucher einsammeln können. Auch von Unterkirnach aus werden die Busse fahren, der dortige Abfahrtplatz steht noch nicht fest.

Weitere Informationen: Das Konzert in Maria Tann bei Unterkirnach beginnt am Samstag, 22. Juli, um 16.30 Uhr, Einlass ist ab 15 Uhr. Karten im Vorverkauf gibt es unter www.mariatann.de, der Gemeinde Unterkirnach, über Eventim oder in den Geschäftsstellen des Schwarzwälder Boten.

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.