Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Unterkirnach Open-Air: Vanessa Mai erobert Fans im Sturm

Von
Vanessa Mai war der Top-Act des ersten Open-Airs bei Maria Tann - eine Festival-Premiere, die nach Meinung des Publikums gerne wiederholt werden darf. Foto: Kienzler

Unterkirnach - Es war eine begeisternde Premiere mit ganz viel Herz: Das erste Open-Air-Festival in Maria Tann fand am Samstag bei über 1200 Besuchern großen Anklang. Top-Act war die Schlager-Prinzessin Vanessa Mai.

Wer jahrelang an Maria Tann vorbeigefahren ist und immer glaubte, da verändere sich nichts, war am Samstag sprachlos vor Bewunderung: "Das ist ja ein tolles Ambiente hier in diesem herrlichen Park", hörte man immer wieder. Während viele Musikliebhaber vor der Konzertbühne und Video Wall jubelten und die Hüften kreisen ließen, schlenderten andere über das Areal, probierten die kulinarischen Angebote aus oder saßen in Grüppchen auf Findlingen unter den Bäumen. Auch von dort hatten sie einen tollen Überblick auf das Geschehen.

Während Axel Kubsch, Inhaber des Areals und Organisator des Festivals, sowie seine Mitarbeiterin Viola Thomes, überall gleichzeitig waren, um Künstler zu begrüßen und Fragen zu beantworten, sorgten die Security Männer, Ordner und Bedienungen für einen reibungslosen Ablauf. Weder Sanitäter noch Polizei hatten Arbeit, das Fest verlief fröhlich und friedlich.

Das Wetter zeigte sich von seiner positiven Seite, die Ängste, das Fest könnte ins Wasser fallen, zeigten sich zum Glück als unnötig. Die vierköpfige Rock-Pop-Band "Sasito & Friends" machte den Auftakt. Die Musiker um Sängerin Silke Eggenweiler hatten die Zuschauer schnell im Griff: Dass es die Band aus der Region Hechingen noch nicht lange gibt, konnte man ihr nicht anmerken. Die hervorragenden Musiker hatten vom Country Song "Joleene" bis rockigen Songs und sogar einem schwäbisch gesungenen Lied, alles drauf. Ohne Zugaben ging es für die Band daher nicht von der Bühne.

Die Tanzschule Seidel mit Tanzlehrer Fabio Caputo hatte 36 junge Tänzer geschickt, zwischen jedem Auftritt rockten sie die Bühne. Publikumsliebling Nicki, sie lebt im bayrischen Deggendorf, entstieg mit ihrer Band entspannt dem Tourbus, ließ sich in Gespräche einspannen und hatte bei ihrem Auftritt sofort die Fans auf ihrer Seite. Sie mischte sich mal singend unter die Zuschauer, dann rockte sie wieder die Bühne, brachte ihre Hits wie "I will zurück zu Dir" oder Andreas Gabalier und sogar AC DC mit "Highway to Hell" und es wurde begeistert getanzt. Ihren Humor hat sie auch noch: "Also ich verlasse jetzt die Bühne, Ihr ruft laut Zugabe und dann komme ich wieder" – und siehe da: Das klappte sogar mehrmals.

Während die Tänzer auf der Bühne wieder kräftig einheizten, lief der Countdown für Vanessa Mai, die gerade noch bei einem Meet & Greet, das zwei Leser des Schwarzwälder Boten gewonnen hatten, war. Dann war es soweit und ihre Fans jubelten. Mit ganz viel Charme, Tanz und ihren Hits verzauberte sie das Publikum und nahm sich nach ihrem Konzert noch viel Zeit für Autogramme.

Auch das Rahmenprogramm konnte sich sehen lassen: Die zwei Elfen Libi und Ivonne schlenderten über das Areal und Verena Rau überragte als Stelzenschmetterling selbst die größten Besucher.

Bürgermeister Andreas Braun, Schirmherr des Festivals, zeigte sich begeistert: "Das ist das Beste was ich hier je gesehen habe", erklärte er. Vor fünf Monaten habe Viola Thomes bei ihm im Büro gesessen und verkündet, man wolle in Maria Tann ein Open Air veranstalten. Für ihn sei die Zeit viel zu kurz gewesen, aber Viola Thomes und Axel Kubsch hätten die Riesenaufgabe bravourös gemeistert: "Hut ab vor dem, was dieses Team geleistet hat", lobte er.

Nach dem Konzert warteten die Shuttle Busse, die unermüdlich von Unterkirnach nach Maria Tann, Villingen und zurück gefahren waren, auf müde aber zufriedene Besucher. Dann hatte auch Petrus genug Geduld gehabt und es begann zu regnen.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading