Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Unterkirnach Neugier der Konzertbesucher wecken

Von
Die drei Vorsitzenden des Musikvereins (von links): Markus Weißer, Simone Schleker und Thomas Ciampa. Foto: Schimkat Foto: Schwarzwälder Bote

Das traditionelle Jahreskonzert des Musikvereins Unterkirnach findet in diesem Jahr zum letzten Mal am zweiten Weihnachtsfeiertag statt. Im kommenden Jahr ist der Termin für das Konzert am vierten Advent.

Unterkirnach. "Es ist ein Versuch, da es doch in jedem Jahr Bürger gab, die sagten, an den Weihnachtsfeiertagen hätten sie keine Zeit zum Konzert zu kommen", erklären die drei Vorsitzenden Simone Schleker, Thomas Ciampa und Markus Weißer in einem Pressegespräch.

Bisher Musikstücke vorab bekannt gegeben

Das sei aber nicht die einzige Änderung, ergänzt Dirigentin Miriam Raspe: "Wir haben auch einen Titel für das Konzert, der alles und gleichzeitig nichts verrät." "Musik, die Geschichten erzählt" sei das Motto des Abends, fährt sie fort. Bisher wurden immer die meisten der Musikstücke vorab bekannt gegeben. Das habe man jetzt geändert, um die Neugier der Konzertbesucher zu wecken, so die Dirigentin. Nach dem Titel könne alles gespielt werden, Musik aus Filmen, Märchen, Anekdoten oder Fantasy: "Das tun wir auch", schmunzelt sie, aber was?

Gute Erfahrung mit moderner Musik

Dann verrät sie doch, dass der Schwerpunkt auf Melodien und Songs liege, die schon verfilmt wurden und alle sehr bekannt sind – sozusagen Kultstatus haben. Jeder der Besucher, egal in welchem Alter, habe die Musik schon einmal oder mehrmals gehört, das sei dann der "Aha"-Effekt. Im Sommer hatte der Musikverein schon gute Erfahrung mit moderner Musik gemacht, die Besucher sollen wissen, dass keine abstrakte Musik gespielt werde, so Miriam Raspe. "Wir wollen zeigen, dass wir alles können", unterstreicht sie. Der Musikverein habe seine Bandbreite um einige außergewöhnliche Instrumente erweitert und verfüge so über ein ganz breites Klangspektrum, betont sie. "Wir hoffen, dass mehr Besucher zu unserem Jahreskonzert kommen", betont das Vorstands-Dreigestirn. "Und wenn nach dem Konzert ein oder zwei oder noch mehr Jugendliche und Erwachsene Interesse zeigen, bei uns mitzumachen, soll uns das mehr als recht sein", betonen die Vorsitzenden. Wenn jemand sage, ein Marsch gehöre auch dazu, meint Simone Schleker salomonisch: "Jeder Blasmusiker und Zuhörer kommt auf seine Kosten."

Die Jugendkapelle unter der Leitung von Slawomir Moleta eröffnet den Abend, so Miriam Raspe. Das Konzert beginnt um 20 Uhr, Einlass ist um 19.15 Uhr. Karten im Vorverkauf gibt es im Tourismusbüro und bei den Musikern. Der Eintritt beträgt an der Abendkasse 7,50 Euro, im Vorverkauf 6,50 Euro, für Jugendliche und Studenten im Vorverkauf vier Euro, an der Abendkasse einen Euro mehr.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.